Zu Guttenberg
USA und Verbündete sind zum Erfolg verdammt

Gleich zwei Bundesminister bemühen sich parallel um die Krise in Afghanistan. Während Außenminister Guido Westerwelle überraschend an der Amtseinführung des afghanischen Präsidenten Karsais teilnimmt, will Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg in Washington die künftige Strategie vorbereiten - und spart nicht mit deutlichen Worten.
  • 0

HB KABUL/WASHINGTON. Mit einer diplomatischen Doppel-Offensive hat die neue Bundesregierung am Donnerstag die Bedeutung des Einsatzes in Afghanistan für ihre Poltik hervorgehoben. Außenminister Guido Westerwelle nahm überraschend an der Amtseinführung von Präsident Hamid Karsai in Kabul teil und reiste anschließend zu seinem ersten Truppenbesuch bei deutschen Soldaten ins Feldlager Masar-i-Scharif weiter. Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg lotete gleichzeitig bei seinem Antrittsbesuch in den USA die Haltung Washingtons zum Afghanistan-Einsatz aus.

Zu Guttenberg ist bei seinem Antrittsbesuch in Washington mit seinem Kollegen Robert Gates zusammengetroffen. Bei dem rund 45-minütigen Gespräch ging es vor allem um Afghanistan. Die USA und die Verbündeten seien dort „zum Erfolg verdammt“, sagte Guttenberg vor Journalisten.

Zugleich richtete er eine deutliche Mahnung an die Regierung in Kabul. Sie müsse mehr leisten als nur Worte. Mit Blick auf die Strategie zur Befriedung des Landes meinte Guttenberg, Deutschland habe die Möglichkeit und das Selbstbewusstsein, seine eigenen Vorstellungen einzubringen.

US-Präsident Barack Obama will in Kürze eine neue Afghanistan-Strategie vorstellten. Es wird erwartet, dass die USA in diesem Zuge Zehntausende zusätzliche Soldaten in den Einsatz schicken werden.

Nach dem Willen des Bundeskabinetts soll das Mandat der Bundeswehr für die Beteiligung an der internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF im Dezember um ein Jahr verlängert werden. Allerdings will die Bundesregierung die deutschen Truppen noch nicht aufstocken. Derzeit sind rund 4500 deutsche Soldaten in Afghanistan.

Seite 1:

USA und Verbündete sind zum Erfolg verdammt

Seite 2:

Kommentare zu " Zu Guttenberg: USA und Verbündete sind zum Erfolg verdammt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%