Zum Aschermittwoch: Ein „Weiter so!“ vom CSU-Granden erwartet

Zum Aschermittwoch
Ein „Weiter so!“ vom CSU-Granden erwartet

Kanzlerin Angela Merkel wird beim Politischen Aschermittwoch der CDU Mecklenburg-Vorpommerns in Demmin erwartet, SPD-Chef Kurt Beck wird am Polit-Kehraus seiner Partei im bayerischen Vilshofen teilnehmen.

HB MÜNCHEN. Bundesagrarminister Horst Seehofer hat seine Teilnahme an der CSU- Traditionsveranstaltung in Passau kurzfristig abgesagt. Seehofers Konkurrent um den CSU-Vorsitz, Wirtschaftsminister Erwin Huber, hat dagegen als niederbayerischer Bezirkschef Rederecht in der Dreiländerhalle. Die CSU rechnet mit einem Andrang wie seit Jahren nicht mehr. „Es gibt einen Run auf die Karten“, sagte ein Parteisprecher am Dienstag.

Im Vorjahr hatten nur 3500 CSU-Anhänger Stoibers Worten gelauscht - in der Halle mit rund 7000 Plätzen. Dieses Jahr soll die Veranstaltung nach Angaben von CSU-Generalsekretär Markus Söder „ein Stoiber-Fest“ werden. Geschmückt wird mit Spruchbändern, für die CSU- Anhänger im Internet Vorschläge gemacht hatten. Texte sind unter anderem: „Wir sind Stoiber“ oder „Danke für alles, Edmund, Du bist der Beste“.

Stoiber hatte Mitte Januar auf massiven innerparteilichen Druck hin angekündigt, er werde seine Ämter als Ministerpräsident und CSU- Chef Ende September niederlegen. Unmittelbarer Auslöser der Krise war die so genannte Spitzelaffäre um die Staatskanzlei und die Fürther Landrätin Gabriele Pauli. Auch Pauli ist bei der CSU-Kundgebung zu Gast. Sie rechne mit einem „schönen Abschied“ für Stoiber, sagte sie der dpa.

Angesichts der Debatte um das Privatleben von CSU-Vize Seehofer kritisierte Pauli in der Zeitung „Die Welt“ eine weit verbreitete Doppelmoral. Viele hätten nach außen hin scheinbar ein perfektes Privatleben aufzuweisen, lebten aber in ihren Ehen nicht glücklich. „Wenn jemand politisch kompetent ist, hat das Privatleben damit nichts zu tun“, sagte sie zu Berichten über eine angebliche Liefesaffäre Seehofers.

Die SPD erwartet mehr als 650 Gäste zu ihrer Kundgebung im 30 Kilometer von Passau entfernten Vilshofen an der Donau. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck war bereits vor zwei Jahren Gastredner im traditionsreichen „Wolferstetter Keller“, der einstigen Aschermittwochshochburg der CSU war. Auch bei der SPD haben sich nach Partei-Angaben so viel Medienvertreter wie noch nie angemeldet.

Wie immer ist Passau Mittelpunkt der Aschermittwochs-Kundgebungen. Dort treten bei den jeweiligen Parteiveranstaltungen unter anderem FDP-Chef Guido Westerwelle, Grünen-Fraktionsvize Jürgen Trittin und Linksfraktionschef Gregor Gysi auf. Der Grünen-Bundesvorsitzende Reinhard Bütikofer wird in Potsdam erwartet. Gysi scheint der Aschermittwoch besonders zu begeistern - er redet auch noch in Wallerfangen im Saarland, wo er gemeinsam mit seinem Linksfraktion- Kollegen Oskar Lafontaine auftritt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%