Zusammenschluss von 26 deutschen Rentenversicherungsträgern:
„Deutsche Rentenversicherung“ hat sich konstituiert

26 deutsche Rentenversicherungsträger haben sich am Samstag in Berlin zur „Deutschen Rentenversicherung Bund“ zusammengeschlossen. „Der heutige Tag markiert eine Weichenstellung in der Geschichte der Rentenversicherung“, sagte Bundessozialministerin Ulla Schmidt (SPD).

HB BERLIN/BOCHUM. Zum Präsidenten wurde der bisherige Präsident der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA), Herbert Rische gewählt. Seine beiden Stellvertreter im Direktorium sind der frühere stellvertretende Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR), Axel Reimann, und das bisherige Mitglied der BfA-Geschäftsführung, Herbert Schillinger, wie der neue Verband mitteilte. Vorsitzende des Vorstands der Vertreterversammlung wurden der Geschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Alexander Gunkel, und die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ursula Engelen-Kefer.

Mit der Reform werde die historisch bedingte, inzwischen aber überholte Organisationsstruktur der Rentenversicherung an die Erfordernisse einer modernen und effizienten Verwaltung sowie an die veränderte Versichertenstruktur angepasst. In der neuen Organisation kümmern sich rund 70 000 Beschäftigte um die Ansprüche von 20 Millionen Rentnern.

In Bochum trat am Samstag die Vertreterversammlung der „Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See“ zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. In ihr haben sich Bundesknappschaft, Bahnversicherungsanstalt und Seekasse zusammengeschlossen. Sie versteht sich als der neben der „Deutschen Rentenversicherung Bund“ zweite Bundesträger in der deutschen Rentenversicherung. Zum Vorsitzenden der Vertreterversammlung wurde Günter Herfarth gewählt. Die „Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See“ zählt nach eigenen Angaben rund 4,2 Millionen Versicherte in der Renten- und Krankenversicherung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%