Zuwanderung
Deutsche Städte- und Gemeindebund widerspricht Ökonom

Flüchtlinge sollten keiner Kosten-Nutzen-Analyse unterworfen werden: Der Deutsche Städte- und Gemeindebund will von einem „Verlustgeschäft“ Migration nichts wissen. Zumal die meisten Flüchtlinge gut ausgebildet seien.
  • 9

BerlinDer Deutsche Städte- und Gemeindebund hat die Darstellung des Ökonomen Hans-Werner Sinn als „nicht haltbar“ zurückgewiesen, wonach Zuwanderer mehr kosten als nutzen. Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Dienstag), die gesellschaftliche Realität widerspreche den Thesen des Präsidenten des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung.

Erstens seien viele Flüchtlinge, die aus Bürgerkriegsgebieten nach Deutschland kämen, sehr gut ausgebildet und fänden deshalb schnell eine Arbeit. Außerdem verbiete sich eine Kosten-Nutzen-Analyse bei Menschen, die aus humanitären Gründen aufgenommen würden.

Sinn hatte festgestellt, die Migration sei insgesamt ein Verlustgeschäft für Deutschland. Dies liege vor allem daran, dass durch das deutsche Sozialsystem falsche Anreize für Zuwanderer geschaffen würden.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Zuwanderung: Deutsche Städte- und Gemeindebund widerspricht Ökonom"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Yep. Und prozentual 3,3 mal soviel an Straftaten. In den Gefängnissen schaut es noch schlimmer aus...

  • Nachdem nun Prof. Sinn die zuvor von den Politikern zwecks Volksberuhigung aufgestellten Kosten/Nutzen-Berechnung wissenschaftlich widerlegte, wird er erneut mit Dreck beworfen.

    Anders wissen diese traurigen Politmenschen sich nicht zu helfen.
    Der Lüge und Verleumdung bloßgestellt, keilen sie hilflos zurück.

    Womit nur haben wir so etwas verdient?

  • Alles bestausgebildete (allenfalls im Überlebenskampf!) Flüchtlinge .... größter Treppenwitz 2014!

    Hört auf mit der Volksverdummung, die nimmt euch doch ohnehin keiner mehr ab. Sie kommen, wir zahlen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%