Der „Welcome to hell“-Protestzug der G20-Gegner ist kurz nach dem Start von der Polizei aufgelöst worden. Zuvor war es zu Ausschreitungen gekommen. Trump hat mit Merkel über Außenpolitik gesprochen. Der Liveblog.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Saat ist aufgegangen!

  • @ tomas Maidan

    Trump ist nicht feindselig gegen Deutschland, sondern gegen solche Menschen wie Sie, die hetzen und beleidigen und Politiker, die ihr Volk ausquetschen und sonst nichts auf die Reihe bekommen, also, insgesamt gegen Schwätzer und Klugscheisser. Für mich ist das sehr nachvollziehbar.
    Denken Sie mal drüber nach, wenn Sie dazu in der Lage sind.

  • Merkel will Syrien und Ukraine zur Sprache bringen...
    Die halbe syrische Armee ist in Deutschland, das wird wohl zu teuer und die Gäste gehen einfach nicht.

  • Wir brauchen hier keinen Trump, keinen Putin und keinen Erdogan. Rechtsradikale Spinner, haut ab!

  • Wenn der linke Block wieder randaliert, gehören die gesammelt festgenommen, dann zu Aufräumarbeiten herangezogen. Ausserdem dürfen sie den Ladenbesitzern und den bürgern erklären, weshalb sie deren Autos/Häuser/Läden beschädigen und warum das die G20-Größen interessieren sollte.
    Die sollten dann zum Streichen, wieder aufbauen antreten, ansonsten gleich mal die staatlichen Leistungen (den Staat an sich lehnen diese ja ab) einziehen, bis die Schäden bezahlt sind.

    Der linke Block ist nichts anderes als die rechten Hooligans oder heutzutage Ultras genannt. Die wollen nur randalieren und sind Straftäter, keine Aktivisten.
    In der linken Szene wird das aber toleriert, womit leider bewiesen ist, dass die linken Extremisten mehr Schaden etc. verursachen als die rechten.
    Beide Gruppierungen sind absolut hirnrissig und realitätsfremd veranlagt.
    Die haben nur sonst kein Hobby oder Sinn in ihrem Leben.
    Sicher könnten die G20-Staatenlenker einiges besser machen, aber dahinter stehen ja eigentlich die Geldeliten, die mehr oder weniger mit ihren Konzernen die Welt steuern. Und da spielen Menschenleben oder die Situation der Menschen nur eine untergeordnete Rolle.
    Die Mehrheit der Menschen in den G20-Ländern scheint damit zufrieden zu sein.

  • Endlich ein Besuch des Führers der freien Welt. Wo bleiben die Bärenwerfer, immerhin garantieren die USA die Freiheit zum Bärenwerfen.

  • Trump hau ab!

  • wenn ich jetzt lese dass die Parteien in deutschland in den letzten Jahren Einkommenszuwächse von ca. 50% hatten während der Zuwachs bei den privaten Haushalten bei 0% lag muß man sich über nichts mehr wundern. Geld ist im Überfluss vorhanden, nur in den falschen Händen. Politiker hatten noch nie eine Beziehung zu Geld. Der Steuerzahler ist ja der Finanzier, der muß das stemmen. Ich halte diese Geldverschwendungsorgie für pervers. Zumal das Ergebnis in keinerlei Relation zum Aufwand steht. Ich finde auch, ein Flugzeugträger wäre genau der richtige Ort. Die Kosten wären durchaus überschaubar und für die Sicherheit dieser Leute wäre auch gesorgt. Bei der Nachtruhe müssten sie sich halt ein bisschen einschränken. Was soll's. Anderen wird dies ja auch zugemutet.

  • Hoffentlich gibt es gewaltige Gegendemonstrationen gegen Trump. Dieser Mann ist eine Zumutung. Und seine offene Feindseligkeit gegen Deutschland ist ein Unding! Trump go home!

  • Der Hype um einen solchen G20 Gipfel in Verbindung mit dem enormen finanziellen Aufwand
    für diese 2 Kerntage ist unsäglich.
    Warum muss das schon wieder in Deutschland stattfinden ?
    Wieso kann man sich nicht auf hoher See auf einem Flugzeugträger treffen ?
    Der Staat schränkt für dieses irre Spektakel die Bewegungsfreiheit seiner Bürger in enormer Weise ein
    und lässt die gleichen Bürger dafür auch noch tief in die Tasche greifen.
    Vor diesem Hintergrund kann man die G20-Gegner absolut verstehen, wenn auch nicht die gewaltbereiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%