11,5 Milliarden Euro
Norwegen schiebt Kreditmarkt an

Die norwegische Regierung will mit Milliarden den Kreditmarkt anschieben.

rtr OSLO. Nach Plänen der Mitte-Links-Regierung sollen die Mittel zu gleichen Teilen auf zwei Staatsfonds verteilt werden. Mit dem einen soll die Kernkapitalbasis der Banken gestärkt werden, der andere dient für Investitionen in Unternehmensanleihen. "Die beiden Fonds werden es Unternehmen und Haushalten erleichtern, Kredite zu bekommen und damit zur Stabilisierung der Finanzmärkte beitragen", sagte Ministerpräsident Jens Stoltenberg am Sonntag. Die Regierung hoffte durch die Stärkung des Kernkapitals der Institute auf eine Steigerung der Kreditvergabe um 46 bis 58 Milliarden Euro.

Nach Angaben des Finanzministeriums müssten die Banken, die staatliche Gelder in Anspruch nehmen, als Gegenleistung unter anderem die Vergütungen ihrer Manager bis Ende 2010 einfrieren.

Norwegens Zentralbank zeichnete erst vor wenigen Tagen eine düstere Prognose für die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Ölförderlandes: Die Rezession werde heftiger sein und länger dauern als zunächst erwartet, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%