International
1600 Rewe-Touristen sind im Erdbebengebiet

In den drei vom Erdbeben betroffenen Tourismus-Zielen Phuket (Thailand), Sri Lanka und den Malediven befinden sich derzeit rund 1600 Gäste der Rewe-Pauschaltouristik (ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg).

HB KÖLN. Das Krisenmanagement der drei Veranstalter stehe in ständigem Kontakt mit den örtlichen Behörden, der Botschaft und dem Auswärtigen Amt in Berlin, teilte Rewe am Sonntag in Köln mit. Die örtliche Reiseleiter-Organisation betreue sämtliche Gäste.

Auf Grund der derzeitigen Lage vor Ort würden die Abflüge am 26. und 27. Dezember 2004 von der Rewe Pauschaltouristik storniert. Kein weiterer ITS-, Jahn- und Tjaereborg-Kunde werde an diesen beiden Tagen in die betroffenen Ziele befördert. Sämtlichen Gästen vor Ort werde der Rückflug nach Deutschland umgehend ermöglicht. Für Anreisen nach Phuket, Colombo und Male bis einschließlich 31. Dezember 2004 würden kostenfreie Umbuchungen und Stornierungen angeboten, teilte das Unternehmen weiter mit. Alternative Urlaubsziele könnten während der Winterferien nur vereinzelt angeboten werden.

Das Krisenmanagement der Rewe-Pauschaltouristik will am Montag (27. Dezember, 14.00 Uhr) neue Informationen über die weitere Vorgehensweise bekannt geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%