20 Terroristen gehängt
Iran verteidigt Massenhinrichtung

Der Iran hat nach eigener Aussage 20 Mitglieder einer Terrororganisation gehängt. Gegen die Kritik der Uno verwehrt sich das Land: Die Hingerichteten hätten zuvor dutzende Menschen getötet.

TeheranDer Iran hat die Massenhinrichtung von 20 Männern an einem Tag gegen internationale Kritik verteidigt. „Wir tun alles, um unsere Menschen vor Terroristen zu schützen“, sagte Außenamtssprecher Bahram Ghassemi am Samstag nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA. Die sunnitischen Dschihadisten hätten unschuldige Bürger ermordet und für Terror und Unruhe gesorgt.

Ghassemi warf dem Westen vor, sich in innere Angelegenheiten einzumischen, wie es in einem Bericht auf der Webseite des iranischen Staatsfernsehens vom Samstag hieß. „Während der Iran selbst Opfer von Terrorismus ist, wird er sein Bestes tun, um die Sicherheit seiner Bürger aufrechtzuerhalten“, sagte er.

Der Iran hatte am Donnerstag bekannt gegeben, dass 20 Mitglieder einer terroristischen und kriminellen Gruppe in der westiranischen Provinz Kurdistan gehängt worden seien. Alle gehörten den Angaben zufolge zur Bevölkerungsminderheit der Sunniten. Sie hätten Dutzende Menschen getötet, unter ihnen auch Frauen und Kinder, teilte die Justiz mit. Außerdem sei die Gruppe für bewaffneten Angriffe auf Polizeistationen und den Tod mehrerer Polizisten verantwortlich.

Im Netz finden sich zurzeit viele Kopftücher – auf männlichen Köpfen liegend
Auf fast allen Fotos posieren strahlende Frauen mit ihren Männern

اجبار در هر شكلي هرگز حس خوبي براي يك انسان نيست. من خودم از اين همه اجبار و گشت ارشاد براي اينكه بخواهند به زور همسرم رو با حجاب كنند بيزارم. مردان زيادي در ايران براي حق انتخاب زنان شان ارزش قائل هستند و يالثاراتي ها و صاحبان تفكري كه به مردان مدافع حق انتخاب پوشش زنان نسيت ديوث و بي غيرت مي دهند نماد و نماينده همه مردان ايراني نسيتند. آنها شرم جامعه ي ما هستند نگذاريم بر ما مسلط شوند. Compulsion is not a good feeling. I hate when they used morality police in order to force my wife to wear compulsory hijab. There are a lot of men in Iran who have respect for women's freedom of choice, so those conservatives who called men pimp just because they are not happy with our wives' "bad hijab", are not representative of Iranian men at all. #مردان_باحجاب #MenInHijab En français / In French: ----- #IRAN #LIBERTE #FURTIVE #FEMININE L'obligation n'est pas une sensation agréable. Je déteste quand ils utilisent la police des mœurs pour forcer ma femme à porter le hijab obligatoire. Il y a beaucoup d'hommes en Iran qui ont du respect pour la liberté de choisir des femmes, donc ces réactionnaires qui traitent les hommes de macs juste parce qu'ils ne sont pas heureux des "mauvais hijabs" de nos femmes ne représentent pas du tout les iraniens. #MenInHijab #HommesEnHijab

Ein von "شب نامه" (@ketabe.sepid) gepostetes Foto am

Die Bilder stammen nicht nur aus dem Iran. Hier ein Bild aus Mexiko

🇮🇷❤️🇮🇷❤️#meninhijab #iran

Ein von Antonio Paulillo (@_pauliyo_) gepostetes Foto am

Manche tragen zum Hijab direkt die passende Ganzkörperbekleidung

Der UN-Hochkommissar für Menschenrechte, Said Raad al-Hussein, hatte die Hinrichtung verurteilt. Bei vielen der Hingerichteten gebe es ernsthafte Bedenken, dass die Verfahren fair abgelaufen und Rechte von Angeklagten eingehalten worden seien.

Die Europäische Union hatte die Massenhinrichtung als grausame und unmenschliche Bestrafung bezeichnet. Die EU sei gegen die Todesstrafe unter allen Umständen. Mit Sorge betrachte sie auch die hohe Zahl von Hinrichtungen im Iran.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
ap 
Associated Press / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%