2005 muss Defizit wieder eingehalten werden
Finanzminister bestätigen Lösung im Defizit-Streit

Die Finanzminister 15 EU-Staaten haben am Dienstag in Brüssel die in der Nacht ausgehandelte Lösung des Defizitstreits mehrheitlich bestätigt. Damit werden die Defizit-Verfahren gegen Deutschland und Frankreich zunächst ausgesetzt, hieß es in einer Erklärung.

HB BRÜSSEL. Die Finanzminister der Euro-Zone hatten in den frühen Morgenstunden die Weichen für diese Abmachung gestellt.

Falls Deutschland und Frankreich ihre gegenüber den EU-Partnern gegebenen Sparzusagen nicht einhalten, kann der Finanzministerrat zu einem späteren Zeitpunkt verschärfte Zwangsauflagen beschließen. Diese hatte die EU-Kommission vorgeschlagen. Beide Länder wurden aufgefordert, regelmäßig über die Fortschritte beim Defizitabbau zu berichten.

Beide Länder sollen 2005 wieder die Defizit-Grenze von 3 % vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) einhalten, hieß es in dem Papier der Minister. Deutschland muss sein um Konjunktureinflüsse bereinigtes Defizit im kommenden Jahr um 0,6 % vom BIP senken, 2005 dann um 0,5 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%