26 deutsche Tote identifiziert
Noch 1000 Deutsche in Südostasien vermisst

In den von der Flutkatastrophe heimgesuchten Regionen Asiens werden nach den Worten von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) noch rund 1000 deutsche Urlauber vermisst.

HB BERLIN. Schröder sagte in Berlin: „Auch deutsche Urlauber - das ist mittlerweile traurige Gewissheit - sind unter den Toten.“ Bisher seien 26 deutsche Tote identifiziert worden. Angesichts des Ausmaßes der Katastrophe sei aber eine „deutlich dreistellige Zahl“ von deutschen Opfern zu befürchten: „Wie viele es genau sind, lässt sich derzeit nicht verlässlich sagen.“

Schröder sprach von einer „der schlimmsten und verheerendsten Naturkatastrophen seit Menschengedenken“ und sprach den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus. Für die Bundeseinrichtungen ordnete er Trauerbeflaggung an. Deutschland schlage zudem ein Schuldenmoratorium für Indonesien und Somalia im Pariser Club vor, sagte der Kanzler weiter. Schröder forderte die Deutschen auf, den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen durch großzügige Spenden zu helfen.

Verletztenlisten der Krankenhäuser in Phuket

Die Krankenhäuser im Ferienzentrum Phuket haben Patientenlisten ins Netz gestellt:

>>> Phuket International Hospital

>>> Weitere Krankenhäusern in Phuket

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%