2 000 Kilometer Reichweite
Iran brüstet sich mit neuer Langstreckenrakete

Der Iran hat nach eigenen Angaben eine neue Langstreckenrakete entwickelt. Die Reichweite betrage 2 000 Kilometer, sagte Verteidigungsminister Mostafa Mohammed Nadschar. Damit könnte die Rakete unter anderem Europa oder auch Israel erreichen.

HB TEHERAN. Nadschar erläuterte laut der Nachrichtenagentur Fars nicht, inwieweit sich die neue Aschura-Rakete von der Schahab-3 unterscheidet, die eine ähnliche Distanz zurücklegen kann und bislang als die Waffe mit der längsten Reichweite im Arsenal der Islamischen Republik galt.

Die USA und die Europäische Union verdächtigen den Iran, heimlich an der Entwicklung von Atomwaffen zu arbeiten, was die Führung in Teheran bestreitet. Die USA planen zudem einen Raketenschild in Osteuropa, der unter anderem gegen eine Bedrohung aus dem Iran schützen soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%