60. Jahrestag
Polen gedenkt dem Warschauer Aufstand

In Polen haben die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des Warschauer Aufstandes gegen die deutschen Besatzer begonnen. An der Eröffnung eines Museums in Warschau nahmen auch 3000 polnische Veteranen teil.

HB BERLIN. Zum 60. Jahrestag des Warschauer Aufstandes ist am Samstag in der polnischen Stadt ein Museum eröffnet worden. Die Ausstellung ist ganz der Erinnerung an die Erhebung gegen die deutschen Besatzer gewidmet. An der Feier zur Eröffnung nahmen rund 3000 polnische Veteranen teil, von denen Staatschef Aleksander Kwasniewski einige mit Orden ausgezeichnete.

Kwasiniewski sagte, an den Aufstand werde nicht als Tragödie erinnert. Alle Polen könnten stolz auf die damaligen Ereignisse sein. Der russische Präsident Wladimir Putin und der in Polen geborene Papst Johannes Paul II. ehrten die Opfer des Aufstandes in Grußbotschaften.

Der polnische Regierungschef Marek Belka sagte, das neue Museum handele «von der Wahrheit und der Erinnerung an alle Polen und zeigt Europa und dem Rest der Welt unsere wahre Geschichte und das, was in Warschau geschehen ist». Während seiner Ansprache stand Belka vor einer Mauer aus Granit mit den Namen tausender Kämpfer, die bei dem 63-tägigen Aufstand starben.

Am Sonntag ist der Höhepunkt der Feierlichkeiten geplant. Gerhard Schröder wird als erster Bundeskanzler daran teilnehmen und eine Rede halten.

Der Aufstand in Warschau gegen die deutschen Besatzer gilt als die größte bewaffnete Erhebung in den von den Nazis besetzten Gebieten Die polnische Heimatarmee Armia Krajowa (AK) begann am 1. August 1944 mit Angriffen auf deutsche Stellungen. Nach 63 Tagen war der Aufstand zerschlagen. Fast 200.000 Menschen kamen dabei ums Leben, die meisten davon Zivilisten.

Belka fordert in einem Interview mit der BBC, der Aufstand müsse in Europa und den Vereinigten Staaten stärker ins Bewusstsein der Menschen rücken. Oft werde die Erhebung mit dem Aufstand der Juden im Warschauer Getto verwechselt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%