68 Menschen bei Selbsmordattentat getötet
Schwerster Anschlag seit Machtübergabe im Irak

Beim schwersten Anschlag seit der Machtübergabe vor einem Monat sind am Mittwoch auf einem belebten Marktplatz in der irakischen Stadt Bakuba mindestens 68 Menschen getötet worden.

HB BAGDAD. 51 Menschen wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums bei dem Selbstmordanschlag mit einer in einem Bus versteckten Autobombe in der Kleinstadt nördlich von Bagdad verletzt. Die Wucht der Explosion zerschmetterte Marktstände und zerstörte mehrere Gebäude. Bilder von Reuters TV zeigten Leichen, die verstreut auf der Straße lagen und von denen einige noch brannten. Der Anschlag 65 Kilometer nördlich von Bagdad ereignete sich drei Tage vor Beginn der Nationalversammlung in der Hauptstadt, die als entscheidend gilt für die weitere Demokratisierung des Irak vor den für Januar geplanten Wahlen.

Am Samstag wollen in Bagdad rund 1 000 Delegierte aller Strömungen der irakischen Gesellschaft über die Zukunft des Landes beraten. Außerdem werden sie einen Nationalrat wählen, der die Übergangsregierung bis Januar kontrollieren soll. Der Rat wird Gesetze mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit stoppen können und muss den Haushalt für das kommende Jahr beschließen. Aus Furcht vor Anschlägen bereiten US-Soldaten und irakische Polizisten die Sicherheitsvorkehrungen für die Versammlung seit Wochen vor.

Unter den Toten seien Insassen eines Busses, der neben dem explodierenden Fahrzeug unterwegs gewesen sei, und zahlreiche Passanten, erklärte das Gesundheitsministerium. Auch mehrere Männer, die vor einem Rekrutierungsbüro der Polizei angestanden hätten, seien getötet worden. „Wir hatten sie alle an einer Stelle versammelt, um ihre Namen aufzunehmen. Dann tauchte plötzlich dieses Auto neben der Schlange auf und explodierte“, sagte ein Polizist.

Seite 1:

Schwerster Anschlag seit Machtübergabe im Irak

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%