Abbau von 93 000 Stellen
Beschäftigtenzahl in den USA leicht gesunken

Auf dem US-Arbeitsmarkt zeichnet sich keine Entspannung ab. Zwar fiel die Arbeitslosenquote von 6,2 im Juli auf 6,1 im August, doch wurden zugleich 93 000 weitere Stellen abgebaut. Nach Informationen der Wirtschaftsagentur Bloomberg hing der Rückgang der Arbeitslosenquote vor allem damit zusammen, dass viele Arbeitslose nach Aufgaben, nicht länger nach Stellen suchten.

HB WASHINGTON. Die Zahl der Beschäftigten in den USA ist im August überraschend zurückgegangen. Die Stellenzahl außerhalb der Landwirtschaft verringerte sich im vergangenen Monat um 93 000 nach einem Minus von revidiert 49 000 im Vormonat, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag mitteilte.

Den Einfluss des größten Stromausfalls in der Geschichte Nordamerikas Mitte August bezeichnete das Ministerium als gering. Analysten hatten demgegenüber im Schnitt mit einem Zuwachs von 12 000 Stellen gerechnet. Unter anderem überraschend starke Einzelhandelsumsätze hatten Volkswirte zur Erwartung veranlasst, dass sich der Arbeitsmarkt etwas verbessern könnte.

Die Arbeitslosenquote verringerte sich im August allerdings auf 6,1 Prozent, nachdem sie im Juli bei 6,2 Prozent gelegen hatte. Analysten hatten die Rate unverändert erwartet. Die Stellenzahl und die Arbeitslosenquote beruhen auf unterschiedlichen Erhebungen des Ministeriums.

Die US-Aktienfutures reagierten mit Kursverlusten auf die schwächer als erwartet ausgefallenen Beschäftigtenzahlen. Auch der Dax in Frankfurt rutschte tiefer ins Minus. Der Dollar verzeichnete zum Euro ebenfalls deutliche Kursabschläge. Die Kurse der Staatsanleihen beiderseits des Atlantik zogen dagegen kräftig an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%