Abkommen unterzeichnet
USA errichten Militärstützpunkte in Rumänien

Rumänien und die USA haben die Errichtung von mehreren US-Militärbasen in dem Balkanstaat vereinbart. Ein entsprechendes Abkommen unterzeichneten Präsident Traian Basescu und US-Außenministerin Condoleezza Rice am Dienstag in Bukarest.

HB BUKAREST. Einer der Stützpunkte werde voraussichtlich nahe dem Flugplatz Mihail Kogalniceanu am Schwarzen Meer gebaut, sagte Basescu. Dieser Flugplatz machte zuletzt im Zusammenhang mit Berichten über angebliche CIA-Geheimgefängnisse in Europa Schlagzeilen. Die in den USA ansässige Organisation Human Rights Watch hatte erklärt, der Flugplatz könne möglicherweise als ein solches Geheimgefängnis genutzt worden sein.

Rumänien wie auch Polen - ein weiteres von der Organisation beschuldigtes Land - haben bislang bestritten, dass es bei ihnen geheime CIA-Einrichtungen gibt. Basescu bekräftigte dies am Dienstag noch einmal.

Die USA selbst haben die Berichte bislang weder dementiert noch bestätigt. Rice betonte, die geplante US-Militärbasis nahe Mihail Kogalniceanu diene nur einem Zweck: einen Trainingsstützpunkt zu haben, um sich auf Einsätze in Afghanistan und im Irak vorbereiten zu können. Rund 100 US-Vertreter sollen auf der Basis stationiert werden.

Rumänien, seit 2004 Nato-Mitglied, gilt als enger Verbündeter der USA im „Kampf gegen den Terrorismus“ in Afghanistan und im Irak. Die US-Regierung plant seit langem, ihre Militärbasen von Westeuropa mehr und mehr in das Gebiet des früheren Ostblocks zu verlegen, um näher an den Brennpunkten im Nahen Osten zu sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%