Ägyptischer Außenminister
Elarabi neuer Vorsitzender der Arabischen Liga

Der ägyptische Außenminister Nabil Elarabi ist zum neuen Vorsitzenden der Arabischen Liga bestimmt worden. Beobachter sprachen angesichts der schweren Umwälzungen in der Region von einem Signal zur Stärkungen der Liga.
  • 0

KairoInmitten der schweren Umwälzungen in der Region bekommt die Arabische Liga einen neuen Vorsitzenden. Die Außenminister der 22 Mitgliedsstaaten einigten sich am Sonntag auf den ägyptischen Außenminister Nabil Elarabi, nachdem Katar seinen Kandidaten zurückgezogen hatte. Vorgänger Amr Mussa hatte den Verbund zehn Jahre lang geführt.

Beobachter sprachen von einem Signal zur Stärkungen der Liga. „Indem Ägypten seinen Außenminister opfert, sendet es die Botschaft, die Arabische Liga am Leben zu erhalten - in einer Zeit, in der die politischen Umstände sie schwächen könnten“, sagte Hassan Abu Taleb vom Al Ahram Zentrum für politische und strategische Studien in Kairo.

In Ägypten und Tunesien wurden jahrzehntelang regierende Präsidenten durch Volksaufstände aus dem Amt gedrängt. In Libyen, Syrien und dem Jemen droht autokratischen Herrschern ebenfalls der Machtverlust.

Elarabi sagte, er übernehme eine schwierige Aufgabe in einer Zeit, in der die Arabische Liga mit vielen Problemen zu kämpfen habe. Mit Ausnahme einer zehnjährigen Unterbrechung waren seit der Gründung im Jahr 1945 alle Vorsitzenden Ägypter.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ägyptischer Außenminister: Elarabi neuer Vorsitzender der Arabischen Liga"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%