Afghanistan
Elf Zivilisten wohl bei US-Angriff getötet

Elf Zivilisten, darunter zwei Kinder und zwei Frauen, sollen bei einem US-Luftangriff in Afghanistan getötet worden sein. Das teilte die Verwaltung des Landes mit. Streit um das afghanisches Präsidentenamt geht weiter.
  • 0

KabulBei einem US-Luftangriff im Osten Afghanistans sind nach Behördenangaben elf Zivilisten getötet worden. Unter den Toten seien zwei Kinder und zwei Frauen, teilte die Präsidialverwaltung des scheidenden Staatschefs Hamid Karsai am Mittwoch mit.

Zudem seien bei dem Angriff in der Provinz Kunar zwölf Zivilisten verletzt worden. Das Präsidialamt bezog sich nach eigenem Bekunden auf Angaben der örtlichen Behörden.

Der Tod von Zivilisten bei US-Luftangriffen in Afghanistan belastet die Beziehungen zwischen Washington und Kabul immer wieder schwer. Beide Seiten ringen seit langem um ein bilaterales Abkommen für die Zeit nach dem Abzug der internationalen Kampftruppen zum Jahresende. Die US-Regierung macht Druck, Karsai will die Unterzeichnung aber seinem Nachfolger überlassen.

Über das Ergebnis der Stichwahl um das Präsidentenamt gibt es allerdings Streit zwischen dem erstplatzierten früheren Finanzminister Aschraf Ghani und seinem Konkurrenten, dem ehemaligen Außenminister Abdullah Abdullah, der schwere Betrugsvorwürfe erhebt. Die Stimmen wurden inzwischen komplett neu ausgezählt, das Resultat aber noch nicht bekannt gegeben.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Afghanistan: Elf Zivilisten wohl bei US-Angriff getötet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%