Afghanistan
Regierungsangestellte in Kandahar erschossen

Vor ihrem Haus in der Provinz Kandahar ist eine afghanische Regierungsangestellte erschossen worden. Rabia Sadat war für das Arbeits- und Sozialministerium tätig.
  • 0

KandaharEin Bewaffneter hat eine Regierungsangestellte der südafghanischen Provinz Kandahar vor ihrem Haus erschossen. Rabia Sadat wollte am Dienstagmorgen in ein Auto einsteigen, um zur Arbeit zu fahren, als der in der Nähe lauernde Mann das Feuer eröffnete, wie Provinzsprecherin Salmai Ajubi mitteilte.

Sadats Fahrer wurde bei dem Angriff verwundet. Sadat war für das örtliche Arbeits- und Sozialministerium tätig. Militante Extremisten nehmen oft Regierungsangestellte oder auch Frauen ins Visier, die Schulen besuchen oder Büroberufen nachgehen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Afghanistan: Regierungsangestellte in Kandahar erschossen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%