Afghanistan
Selbstmordattentäter tötet deutschen Soldaten

Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat den Tod eines deutschen Soldaten in Afghanistan bestätigt. Bei einem Selbstmordattentat, der auf eine ISAF-Patrouille zielte, sollen zudem sechs weitere Soldaten verletzt worden sein.
  • 3

HB BERLIN. Wie zu Guttenberg am Donnerstag, dem neunten Jahrestag des Beginns des Afghanistankrieges, im Bundestag erklärte, seien zudem sechs Soldaten verletzt worden. Es handle sich um einen Einsatz der ISAF-Patrouille, "der unserer Sicherheit dient". Er sei mit den Gedanken bei den Soldaten und Angehörigen.

„Wir haben offenbar bei einem Selbstmordanschlag auf eine ISAF- Patrouille unserer Soldaten nördlich Puli Khumri einen gefallenen Soldaten und nach derzeitigem Stand sechs verwundete Soldaten zu beklagen“, sagte Guttenberg im Bundestag. Er zeigte sich betroffen und sprach von einer sehr traurigen Nachricht am 9. Jahrestag des Kriegsbeginns in Afghanistan. „Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Soldaten und ihren Familien.“ Guttenberg verteidigte den Einsatz am Hindukusch. Es sei ein Einsatz, „der unserer Sicherheit dient und der in diesem Hause beschlossen wurde“.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt sagte, die Bundeswehrtruppe sei mit den verletzten Soldaten noch auf dem Weg zurück ins Camp. Man hoffe, dass sie dort heil ankämen. Zwei verletzte Soldaten sollen in einem kritischen Zustand sein, schrieb „Bild.de“. Einem der beiden räumten die Ärzte kaum noch Überlebenschancen ein.

Seite 1:

Selbstmordattentäter tötet deutschen Soldaten

Seite 2:

Kommentare zu " Afghanistan: Selbstmordattentäter tötet deutschen Soldaten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • mit bedauern muss ich lesen das wieder ein soldat getötet wurde es entsetzt mich sehr wie seitens der vorraussetzungen mit den man dort einmaschiert ist,es abzusehen war das ein gelingen dort von anfang an zum scheitern verurteilt ist.wir erreichen dort niemals das gesteckte ziel,also was genau wird den militär erklärt mit welcher glaubhaften begründung sind wir da ? es ist wie am ende der DDR die archive werden vom Volk geöffnet und dann brauchen wir die nächste behörde die die Akten der vergangenen 20 ig jahre aufarbeitet.Wikileaks auf Deutsch.Ob in England,Amerika,Deutschland wir bekommen es einfach nicht hin alleine das finanziele fiasko sollte uns zum umdenken anregen,wenn nicht das dann wenigstens die probleme der armen auf diesen planeten dessen Schätze wir für ein paar wenige zum vorteil vernichten

  • Deutsche Soldaten sind Mörder. Politische Aussage von Kranken obwohl kein Soldat damals getötet hat.
    Diese Kranken haben dann selber Krieg angefangen und ihn als notwendig erklärt. Widerlicher Staat der kein Recht hat so weiter das Volk zu manipulieren .

  • Deutsche Soldaten sterben in Afghanistan Deutsche Terroristen töten in Afghanistan.Ein bild Deutschlands wie man es besser nicht darstellen kann. Wer immer noch an Afghanistan hängt als Politiker, der macht sich der beihilfe schuldig
    und muss als neuer Untetstützer der von Wulff ausgerufenen islamischen Republik gesehen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%