Afghanistan
Sieben Tote bei Flugzeugabsturz

Sieben Menschen sind beim Absturz eines zivilen Frachtflugzeugs in Afghanistan gestorben. Medienberichten zufolge waren es Amerikaner. Die Absturzursache ist noch nicht geklärt. Die Taliban schreiben sich die Tat zu.
  • 1

KabulBeim Absturz eines zivilen Frachtflugzeuges kurz nach dem Start vom US-Luftwaffenstützpunkt Bagram im Osten Afghanistans sind sieben Menschen ums Leben gekommen. Alle Zivilisten an Bord der Maschine seien bei dem Unglück am Montag umgekommen, sagte ein Sprecher der Internationalen Schutztruppe Isaf am Dienstag. „Die Ursache für den Absturz wurde noch nicht bestimmt, wir ermitteln derzeit.“

Die Taliban hatten mitgeteilt, sie hätten das Flugzeug im Rahmen ihrer am Sonntag begonnenen „Frühjahrsoffensive“ abgeschossen. Der Sprecher machte keine Angaben zur Nationalität der Verstorbenen; örtliche Medien berichteten, es handle sich um US-Staatsbürger.

Die internationalen Truppen in Afghanistan verfügen über eigene Frachtflugzeuge, mieten aber regelmäßig Kapazitäten von zivilen Firmen dazu. Das gilt besonders für den laufenden Abzug von Truppen und Material. Die meisten ausländischen Soldaten sollen Afghanistan bis Ende 2014 verlassen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Afghanistan: Sieben Tote bei Flugzeugabsturz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Zu diesem Flugzeug-Absturzt in Afghanistan gibt es neue Details.Inzwischen ist der Name des Kapitäns dieser Maschine bekannt: ein blutjunger Pilot namens Brad Hasler. Er soll gerade zwei Wochen frisch verheiratet gewesen sein und hinterlässt seine Ehefrau Robin sowie eine weitere klein Tochter mit Namen Sloan. Er soll seine Frau sogar noch kurz vor diesem grausamen Absturz angerufen haben.

    Das zumindest berichtet vol.at:

    http://www.vol.at/flugzeugabsturz-in-afghanistan-usa-schicken-experten-nach-bagram/3563826

    Tragisch: Kapitän hatte erst geheiratet

    Sieben Menschen wurden bei dem Absturz getötet. Besonders tragisch: Brad Hasler (34), der Kapitän der Maschine, hatte erst vor zwei Wochen geheiratet. Kurz vor dem Absturz rief er seine Frau Robin an und sagte, dass er früher nach Hause kommen werde und sich besonders auf seine Mädchen freue. Das Paar hat eine Tochter, die Sloan heißt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%