Afghanistan
Zahlreiche Tote bei Anschlag auf Gouverneurssitz

Bei einem Selbstmordanschlag auf den Amtssitz des Gouverneurs der ostafghanischen Provinz Parwan sind am Sonntag nach Polizeiangaben 19 Menschen getötet worden.
  • 1

KabulBei einem Selbstmordanschlag auf den Amtssitz des Gouverneurs der ostafghanischen Provinz Parwan sind am Sonntag nach Polizeiangaben 19 Menschen getötet worden. Gouverneur Abdul Bassir Salangi sprach von einem koordinierten Anschlag von sechs Tätern auf den von einer Mauer umgebenen Komplex in der Stadt Tscharikar, 50 Kilometer von Kabul entfernt. 37 weitere Menschen seien verletzt worden, sagte ein Sprecher des afghanischen Innenministeriums. Die Provinz Parwan grenzt im Norden an die Hauptstadtprovinz Kabul an.

Nach Angaben des Innenministeriums griff ein Selbstmordattentäter in einem Auto das südliche Tor der Anlage an. Fünf Aufständische in Sprengstoffwesten seien dann auf das Gelände gestürmt, erklärte die Polizei. Die Sicherheitskräfte hätten drei der Selbstmordattentäter getötet, zwei weitere seien bei der Zündung des Sprengstoffs ums Leben gekommen.

Bei den Opfern handelte es sich laut Ministerium um 14 Zivilangestellte der afghanischen Regierung und fünf Polizisten. Salangi zufolge ereignete sich der Anschlag während eines Sicherheitstreffens von Provinzvertretern.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Afghanistan: Zahlreiche Tote bei Anschlag auf Gouverneurssitz"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Was machen die dt. Soldaten eigentlich in Afganistan?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%