AKW Cattenom
Hollande legt sich nicht auf Schließung fest

Obwohl Luxemburg bereits drängt, will sich Frankreichs Präsident François Hollande nicht auf einen Termin für die Schließung des Atomkraftwerks Cattenom festlegen.
  • 0

LuxemburgFrankreichs Präsident François Hollande will sich trotz starken Drängens aus Luxemburg nicht auf einen Termin für die Schließung des Atomkraftwerks Cattenom festlegen.

„Ich habe nicht über Details einzelner Kraftwerke gesprochen, denn das ist die Verantwortung Frankreichs, das ist seine Souveränität“, sagte Hollande am Freitag in Senningen (Luxemburg) nach einem Gespräch mit dem luxemburgischen Regierungschef Xavier Bettel. Künftige Entscheidungen zur Schließung von Atomkraftwerken seien „noch nicht präzisiert“.

Bettel sagte: „Luxemburg war, ist und bleibt besorgt, solange dieses Kraftwerk weiter arbeitet.“ Cattenom liegt an der Mosel neun Kilometer von der luxemburgischen und zwölf Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Er habe Hollande erläutert, „dass ein Problem in Cattenom nicht nur ein französisches Problem ist“, sagte Bettel.


Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " AKW Cattenom: Hollande legt sich nicht auf Schließung fest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%