Al Kaida nahe stehende Organisation
Russische Geiseln im Irak laut Terrorgruppe getötet

Vier im Irak entführte russische Diplomaten sind offenbar ermordet worden.

HB BAGDAD. Die Terrororganisation El Kaida im Zweistromland teilte am Sonntag auf einer Internetseite mit, die Russen seien hingerichtet worden als „Vergeltung für unsere Brüder und Schwestern, die Tod, Folter und Vertreibung durch die atheistische russische Regierung“ erleiden müssten. Auf der Internetseite, die von der Gruppe in der Vergangenheit mehrfach genutzt worden war, sind Bilder und kurze Videoaufnahmen einer Hinrichtung zu sehen.

In früheren Erklärungen hatten die Entführer gefordert, die russischen Truppen müssten Tschetschenien verlassen. Die vier Diplomaten waren am 3. Juni entführt worden. Ein fünfter Diplomat war getötet worden, als die Kidnapper sein Fahrzeug angriffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%