Al-Qaida
Jemenitische Truppen befreien Geiseln

Jemenitische Truppen haben nach amtlichen Angaben acht Geiseln aus der Gewalt von Extremisten befreit. Die Geiselnehmer sollen Mitglieder der Terrorgruppe Al-Qaida sein. Unter den Befreiten ist auch ein Ausländer.
  • 0

SanaaJemenitische Sicherheitskräfte haben nach amtlichen Angaben acht Geiseln aus der Gewalt der Extremistenorganisation Al-Qaida befreit, darunter einen Ausländer. Bei der Aktion seien sieben Mitglieder des Al-Qaida-Ablegers Ansar al-Scharia getötet worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Saba am Dienstag.

Wann und wo die Befreiungsaktion stattfand, wurde in der von Saba verbreiteten Erklärung des obersten Sicherheitsrates nicht gesagt. Auch zur Nationalität des Ausländers gab es keine Angaben.

Im Jemen werden immer wieder Ausländer entführt. In den meisten Fällen kommen die Geiseln nach einiger Zeit frei, oft nach Zahlung von Lösegeldern. Erst im April war ein deutscher Diplomat bei einem Entführungsversuch verletzt worden. Der Jemen ist ein Verbündeter der USA im Kampf gegen Al-Qaida.

Die Islamisten haben in den vergangenen Jahren bei Anschlägen in dem Land Hunderte Menschen getötet. Die USA setzen wiederum mit Billigung der Regierung in Sanaa bewaffnete Drohnen ein, um die Extremisten in dem Land auf der arabischen Halbinsel zu töten. Dieses Vorgehen wird von Menschenrechtsorganisationen scharf kritisiert.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Al-Qaida: Jemenitische Truppen befreien Geiseln"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%