Alaska
Sarah Palin tritt als Gouverneurin ab

Sarah Palin, republikanische Vizepräsidentschafts-Kandidatin bei den US-Wahlen im vergangenen November, tritt als Gouverneurin des US-Bundesstaates Alaska zurück.

HB ANCHORAGE/WASHINGTON. Sie werde das Amt Ende des Monats aufgeben, kündigte die 45-Jährige am Freitag auf einer Pressekonferenz in Wasilla an. Ihr Nachfolger solle ihr bisheriger Stellvertreter Sean Parnell werden. an.

Sie könne außerhalb ihres Gouverneur-Postens "effektiver für Alaska arbeiten", sagte sie, ohne dabei Einzelheiten zu nennen. Zugleich sagte sie, mehr Zeit mit ihrem jüngsten Kind verbringen zu wollen, das 2008 mit Down-Syndrom geboren wurde.

Der republikanische Präsidentschaftskandidat John McCain hatte die bis dahin außerhalb Alaskas weitgehend unbekannte Palin zu seiner Vizekandidatin gemacht. Die beiden unterlagen bei der Wahl im November dem heutigen US-Präsidenten Barack Obama und seinem Stellvertreter Joe Biden.

Möglicherweise wolle Palin sich freie Hand verschaffen, um sich auf eine Präsidentschaftskandidatur der Republikaner bei den Wahlen 2012 vorzubereiten, spekulierte der US-TV-Sender CNN. Palin gilt im republikanischen Lager trotz der Niederlage im vergangenen November als überaus populär.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%