Am Straenrand deponierter Sprengsatz wurde ferngezündet
Anschlag auf Islamschüler in Pakistan

In der pakistanischen Hafenstadt Karachi ist ein Bombenanschlag auf einen Bus mit Schülern verübt worden. Ein Mensch starb, sieben weitere wurden verletzt.

HB BERLIN. Bei einer Bombenexplosion in der pakistanischen Stadt Karachi ist laut Polizeiangaben am Samstag eine Person getötet worden. Sieben Studenten einer islamischen Schule seien verletzt worden, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Anderen Meldungen zufolge sollen bis zu neun Schüler verletzt worden sein. Auch über den Toten gibt es von einander abweichende Meldungen. AP berichtet unter Berufung auf die Polizei, es habe sich um einen Techniker der Schule gehandelt. Andere Agenturen berichten, ein Islamschüler sei ums Leben gekommen.

Der Sprengsatz war den Angaben zufolge am Straßenrand deponiert. Er explodierte, als der Wagen der Schule vorbeifuhr. Vermutlich sei die Bombe ferngezündet worden.

In Karachi kommt es immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der sunnitischen Mehrheitsrichtung und solchen der schiitischen Minderheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%