Amtsantritt am 1. September
Torrijos gewinnt Präsidentenwahl in Panama

Der sozialdemokratische Oppositionskandidat Martin Torrijos hat die Präsidentschaftswahl in Panama gewonnen. Der Leiter der Wahlkommission, Eduardo Valdez, erklärte den 40-jährigen Sohn des früheren Diktators Omar Torrijos am Sonntag zum Sieger. Torrijos nahm die Wahl in einem live übertragenen Telefongespräch mit dem Wahlleiter an. In der Hauptstadt gingen hunderte Anhänger des Kandidaten des Bündnisses „Patria Nueva“ (Neues Vaterland) auf die Straßen, um seinen Sieg ausgelassen zu feiern.

HB PANAMA-STADT. Nach Auszählung von etwa 30 % der Stimmen erzielte Torrijos einen Anteil von 46,88 %. Für den Wahlsieg genügte die relative Mehrheit. Torrijos tritt am 1. September die Nachfolge von Präsidentin Mireya Moscoso an, gegen die er 1999 die Wahlen verloren hatte. Moscoso durfte nicht wieder kandidieren. Der Kandidat ihrer Arnulfistischen Partei, Ex-Außenminister José Miguel Alemán, kam mit 19,23 % der Stimmen nur auf Platz drei.

Den zweiten Platz belegte mit 29,63 % der frühere Präsident Guillermo Endara, der Panama nach der US-Militärintervention gegen den Diktator Manuel Antonio Noriega 1989 fünf Jahre lang regiert hatte. Der Unternehmer Ricardo Martinelli landete mit 4,26 % abgeschlagen auf Platz vier. Diese Rangfolge der Kandidaten war von allen Umfragen so vorausgesagt worden. Die Wahlbeteiligung am Sonntag lag mit mehr als 79 % ungewöhnlich hoch.

Die rund zwei Millionen Wahlberechtigten des zentralamerikanischen Landes wählten außerdem einen neuen Kongress und neue Kommunalvertretungen. Die neue Sitzverteilung im Parlament war zunächst noch nicht bekannt. Wichtigstes Thema im Wahlkampf war der Kampf gegen die Korruption. Ideologische Unterschiede zwischen den vier Präsidentschaftskandidaten gab es kaum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%