"Andere berufliche Perspektiven"
US-Anti-Terror-Koordinator Black tritt zurück

Als erster ranghoher Regierungsbeamter hat der Koordinator für Terrorabwehr im US-Außenministerium seinen Rücktritt angekündigt. Black wolle sich beruflich neu orientieren, hieß es.

HB BERLIN. Der Koordinator für die Terrorabwehr im US-Außenministerium, Cofer Black, verlässt die Regierung in den kommenden Wochen. Black habe diesen Schritt bereits vor der Präsidentenwahl angekündigt, sagte Außenamtssprecher Adam Ereli am Freitag in Washington.

Black war Ende 2002 vom Geheimdienst CIA ins Außenministerium gewechselt. Dort war er für den internationalen Terrorismus und die Zusammenarbeit mit anderen Regierungen zuständig.

Ereli ließ weitgehend offen, warum Black diesen Posten aufgibt. Der Koordinator für Terrorabwehr wolle «künftig andere berufliche Perspektiven verfolgen», sagte der Außenamtssprecher lediglich.

Black ist seit der Wahl der erste ranghohe Regierungsbeamte, der seinen Rückzug angekündigt hat. Beobachter rechnen damit, dass US-Präsident George W. Bush eine Kabinettsumbildung vorbereitet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%