Angeblich bereits in der kommenden Woche Treffen in Washington
Lage im Irak bringt Bush und Blair schneller als geplant zusammen

Die Lage im Irak spitzt sich immer weiter zu. Der britische Premierminister Tony Blair will daher nach Angaben aus US-Regierungskreisen bereits in der kommenden Woche US-Präsident George W. Bush in Washington treffen. Bei dem Besuch soll es vor allem um den Irak und den Nahost- Konflikt gehen.

HB EL DORADO/WASHINGTON. Die beiden Politiker wollten sich am 16. April treffen, verlautete am Dienstag aus den Kreisen. Großbritannien war der engste Verbündete der USA im Irak-Krieg. Seit mehreren Tagen kommt es in weiten Teilen des Golfstaats zu Gefechten zwischen Anhängern des radikalen schiitischen Klerikers Moktada el Sadr und den von den USA geführten Besatzungstruppen. Dabei wurden Dutzende Menschen getötet.

Wie Bush hält auch Blair an der für den 30. Juni geplanten Übergabe der Macht an eine irakische Interimsregierung fest. El Sadr sei ein „Extremist, ein Fanatiker, der nicht das will, was die Mehrheit der Schiiten möchte“, sagte Blair nach einem Gespräch mit Iraks Außenminister Hoschijar Sebari. Die USA haben angekündigt, El Sadr festnehmen zu wollen. Bush hat erklärt, er werde seine Irak-Politik trotz des Schiiten-Aufstands nicht ändern.

Der US-Zivilverwalter im Irak, Paul Bremer, wies Vergleiche zum Krieg in Vietnam in den 60er und 70er Jahren zurück. Der Vergleich sei vollkommen unangemessen. Am Vortag hatte der demokratische Senator Edward Kennedy erklärt, der Irak-Krieg sei „George Bushs Vietnam“ geworden. Der Vietnam-Krieg hatte die öffentliche Meinung in den USA gespalten. Der Krieg hatte dazu beigetragen, dass sich Präsident Lyndon Johnson 1968 nicht zur Wiederwahl stellte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%