Angeblich zwei Todesopfer
Bombenanschlag nördlich von Jerusalem

Nahe einem Kontrollpunkt der israelischen Armee im Norden von Jerusalem ist am Mittwoch nach Angaben aus Sicherheitskreisen eine Autobombe explodiert. Bei der Detonation sollen zwei Menschen getötet worden seien, teilten Sanitäter mit.

HB QALANDIIA. Den Rettungskräften zufolge handele es sich um ein Selbstmordattentat. Sieben Israelis und neun Palästinenser wurden demnach verletzt. „Radio Israel“ berichtete, ein Palästinenser habe die Bombe gezündet, als er in seinem Auto von der Polizei überprüft worden sei. Er habe den Sprengsatz entweder am Körper getragen oder in seinem Wagen verborgen. Zu dem Anschlag bekannten sich militante Mitglieder der Fatah-Bewegung von Palästinenser-Präsident Arafat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%