Angebliche Benachteiligung
Putin pflichtet russischer Öl- und Gaswirtschaft bei

Wenige Stunden vor Beginn der deutsch-russischen Regierungskonsultationen in Sibirien hat Präsident Wladimir Putin ins selbe Horn geblasen wie zuvor Öl- und Gasmanager des Landes: Die russischen Versorger würden im Ausland benachteiligt und müssten sich daher zusätzliche Absatzmärkte suchen.

HB TOMSK. „Trotz der großen Nachfrage nach Energie, werden alle nur denkbaren Ausreden benutzt, um uns im Norden, im Süden und im Westen einzuschränken“, sagte Putin am Mittwoch in Tomsk, bevor er mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammentraf. Putin spielte damit offensichtlich auf europäische Widerstände an, russische Beteiligungen an Energienetzen zuzulassen. Der Präsident fügte hinzu: „Wir müssen uns nach Märkten umschauen, die in den Prozess der globalen Entwicklung passen“.

In den vergangenen Tagen hatten sowohl der weltweit größte Gasförderer Gasprom als auch der Ölpipeline-Betreiber Transneft mit gedrosselten Lieferungen an Europa für die Zukunft gedroht. Während Gasprom sich an einer Beteiligung am Endverbrauchergeschäft in Europa gehindert sieht, beklagt die russische Ölindustrie eine Benachteiligung bei der Preisbildung auf dem internationalen Ölmarkt.

Putins Erklärung stand auch im Zusammenhang mit einer umstrittenen Ölpipeline nach China, gegen deren Verlauf Umweltschützer vehement protestieren. Sie sehen den Baikalsee in Gefahr, weil die Leitung in bis zu 800 Meter Nähe zum Ufer verlaufen soll. Erstmals äußerte sich auch Putin zu diesem Thema und sagte, seiner Meinung nach sollte der Mindestabstand auf 40 Kilometer vergrößert werden. Offen blieb, ob es sich dabei um eine Anordnung Putins oder um eine Empfehlung handelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%