Angehörige erkannten den 20-Jährigen auf Al-Dschasira-Video
Vermisster US-Soldat in Irak entführt

Angehörige eines US-Soldaten, der seit einer Woche in Irak vermisst wird, haben diesen im arabischen Fernsehen erkannt. Ein Video zeigt den Mann in der Gewalt von Geiselnehmern.

HB BERLIN. Ein seit Ende vergangener Woche in Irak vermisster US-Soldat wurde entführt. Das berichtete der arabische Fernsehsender Al Dschasira am Freitagabend. Das US-Zentralkommando in Katar prüfe derzeit ein Video des Senders, auf dem sich ein Mann als «Soldat Maupin» bezeichne, sagte ein US-Armeesprecher im US-Bundesstaat Florida.

Angehörige des Soldaten hatten gesagt, sie hätten ihn auf den Aufnahmen von Al Dschasira erkannt. Es handelt sich demnach um den Obergefreiten Keith M. Maupin, der in seiner Heimat Matt genannt wird. «Wir hätten Matt gerne gesagt, dass wir in lieben und es nicht erwarten können, ihn in die Arme zu nehmen», sagte Carl Cottrell, ein Freund der Familie Maupin, in Batavia im US-Staat Ohio.

Auf dem Video sind nach Angaben eines amerikanischen Militärsprechers US-Soldaten in der Gewalt von irakischen Aufständischen zu sehen. Ein Soldat sitzt, hinter ihm stehen fünf maskierte Bewaffnete. Der Soldat habe unverletzt gewirkt und in die Kamera gesagt, sein Name sei Keith Maupin, und er diene in der Ersten Division. «Ich bin verheiratet und habe ein zehn Monate altes Kind. Ich kam, um Irak zu befreien, aber ich kam nicht gern, denn ich wollte bei meinem Kind bleiben.»

Seit Freitag werden der 20-Jährige und ein 40-jähriger US-Soldat sowie sieben zivile amerikanische Mitarbeiter des US-Konzerns Halliburton in Irak vermisst. Ihr Fahrzeugkonvoi wurde am westlichen Rand von Bagdad angegriffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%