Angespannte Lage im Irak
Bush sieht Parallelen zum Vietnam-Krieg

Mit Blick auf die angespannte Lange im Irak sieht US-Präsident George W. Bush Parallelen zu Militäreinsätzen der USA in Vietnam und anderen asiatischen Ländern während und nach dem Zweiten Weltkrieg.

HB DAMASKUS/TIKRIT/BAGDAD/WASHINGTON. „Japans Militaristen und die Kommunisten in Korea und Vietnam waren von einer gnadenlosen Vision getrieben, wie die Menschheit zu funktionieren hat“, sagte Bush am Mittwoch vor Kriegsveteranen in Kansas City (US-Bundesstaat Missouri). Amerikaner seien getötet worden, weil sie sich gegen diese Ideologien stemmten. „Heute sind es andere Namen und Orte, aber der fundamentale Charakter des Kampfes ist unverändert.“

Mit Blick auf das Beispiel Vietnam warnte der US-Präsident vor einem verfrühten Abzug der US-Truppen aus dem Irak. „Ein unzweifelhaftes Vermächtnis Vietnams ist, dass der Rückzug Amerikas von Mill. unschuldiger (vietnamesischer) Bürger bezahlt wurde“, sagte Bush. In der Folge sei es zu den Flüchtlingsströmen der „boat people“, Umerziehungslagern und dem blutigen Regime der Roten Khmer in Kambodscha gekommen.

Al-Maliki weist Bushs Kritik zurück

Der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki hat unterdessen die Kritik von Bush an seiner Regierung schroff zurückgewiesen. „Die Regierung ist vom irakischen Volk gewählt worden und niemand kann ihr Fristen setzen“, sagte Al-Maliki am Mittwoch vor Medienvertretern in Damaskus. Die Kritik aus Washington sei „unverantwortlich“. Bush hatte am Dienstag erklärt: „Wenn die Regierung den Forderungen der Menschen nicht nachkommt, werden sie die Regierung auswechseln.“

Bush selbst relativierte unterdessen seine Kritik. In Kansas City (US-Staat Kansas) sagte Bush am Mittwoch vor Kriegsveteranen, der Regierungschef sei „ein guter Mann, ein guter Kerl“. Er unterstütze Al-Maliki, der ein wichtiger Verbündeter im Kampf gegen den Terror sei.

Seite 1:

Bush sieht Parallelen zum Vietnam-Krieg

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%