Angriff auf belebte Märkte
Bombenanschläge in Neu Delhi

In der indischen Hauptstadt Neu Delhi gab es am Samstagabend eine Serie von Bombenanschlägen. Nach offiziellen Angaben explodierten mindestens fünf Bomben an drei verschiedenen Plätzen, mindestens 18 Menschen kamen ums Leben.

HB NEU DELHI. Bei einer Bombenserie auf belebten Märkten in der indischen Hauptstadt Neu Delhi sind am Samstagabend nach offiziellen Angaben mindestens 18 Menschen getötet worden. Innenminister Shivraj Patil sagte, zahlreiche Menschen seien verletzt worden. Insgesamt explodierten binnen 45 Minuten mindestens fünf Bomben auf drei Märkten. Der Nachrichtensender NDTV berichtete von 20 Toten. Die Angaben über die Verletzten schwankten zwischen mindestens 70 und knapp 100. Zu den Anschlägen bekannte sich eine muslimische Terrorgruppe namens Indische Mudschaheddin. Auch die Regierung des Nachbarlandes Pakistan verurteilte die Anschläge scharf.

Zwei der fünf Bomben detonierten am Connaught-Platz im Stadtzentrum, wo auch ausländische Touristen einkaufen. Berichte über ausländische Opfer gab es zunächst nicht. Auf den Märkten erledigten am Samstagabend zahlreiche Menschen ihre Wochenendeinkäufe. Märkte in der Hauptstadt wurden nach den Explosionen geschlossen.

NDTV berichtete, drei Bomben - eine in der Hochsicherheitszone am India Gate, einem Nationaldenkmal nahe dem Parlament, und zwei bei einem Kino am Connaught-Platz - seien entschärft worden. Bereits wenige Minuten vor den Anschlägen gingen bei indischen Medien Bekenner-E-Mails der Indischen Mudschaheddin ein. In der am Samstagabend versandten Mail hieß es unter der Betreffzeile „Nachricht des Todes“: „Im Namen Allahs schlagen die Indischen Mudschaheddin ein weiteres Mal zurück.“

Seite 1:

Bombenanschläge in Neu Delhi

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%