Angst vor Anschlag unbegründet
Fehlalarm am Flughafen von Los Angeles

Anfängliche Befürchtungen über einen Terroranschlag auf den Flughafen von Los Angeles haben sich als unbegründet erwiesen. Die Gebäude sind mittlerweile wieder offen.



HB BERLIN. Der am Samstag vorübergehend wegen Sicherheitsproblemen evakuierte Internationale Flughafen von Los Angeles ist wenige Stunden später wieder geöffnet worden. Die Behörden hatten einige Bereiche des Flughafens aus Vorsichtsgründen schließen lassen, da ein Passagier eine Sicherheitskontrolle umgangen hatte und sich an einem anderen Terminal eine Explosion ereignet hatte. Zunächst geäußerte Befürchtungen über eine terroristische Bedrohung bestätigten sich nicht.



Der Flugbetrieb wurde nach drei Stunden wieder aufgenommen, teilten die Behörden am Mittag (Ortszeit) mit. Die beiden Vorfälle hätten offenbar nichts miteinander zu tun gehabt, sagte eine FBI-Sprecherin. Die Taschenlampe explodierte, als ein Wachmann die Tasche eines Passagiers an einer Sicherheitsschleuse untersuchte.



Zunächst war befürchtet worden, dass eine Bombe detoniert sei. Wahrscheinlich sei die Explosion durch die alten Batterien ausgelöst worden, sagte eine Sprecherin des Sicherheitsdienstes. Der Wachmann wurde mit geschwollenen Händen in ein Krankenhaus gebracht, mehrere andere Personen klagten über ein Klingeln in den Ohren. Der Passagier, dem die Tasche mit der Lampe gehörte, wurde befragt.



Eine halbe Stunde zuvor hatte ein Flugreisender eine Sicherheitskontrolle umgangen, indem er eine abgestellte Rolltreppe hochgelaufen war. Daraufhin ordneten die Behörden die Evakuierung der Terminals 6, 7 und 8 an, um alle Passagiere nochmals zu kontrollieren. Rund 30 United-Airlines-Flüge starteten verspätet, 17 Flüge fielen aus. Der gesamte Flugverkehr kam vorübergehend zum erliegen, hunderte Personen standen vor dem Flughafen.



Flugzeuge durften nicht mehr starten, die Passagiere der gerade gelandeten Maschinen durften nicht aussteigen, teilte die Flugaufsichtsbehörde mit. Der Tom Bradley International Flughafen von Los Angeles ist einer der größten weltweit. Am Samstag war das Passagieraufkommen besonders hoch, da Montag in den USA ein Feiertag ist und viele Menschen einen Kurzurlaub unternehmen wollten. Der Flughafen war schon zwei Mal Ziel von Attacken. Ein für den Neujahrstag im Jahr 2000 geplanter Anschlag wurde vereitelt. Am 4. Juli 2002 kam es ein einem Check-in-Schalter zu einer Schießerei, damals wurden drei Personen getötet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%