Anhörungen sollen in Kürze beginnen
USA wollen Haftgründe für alle Guantánamo-Häftlinge überprüfen

Die Haftgründe für alle 595 Häftlinge auf der US-Marinebasis Guantánamo Bay in Kuba werden auf Anordnung des Verteidigungsministeriums in Kürze überprüft.

WASHINGTON. Die Häftlinge würden über diese Entscheidung in dieser oder der nächsten Woche in Kenntnis gesetzt, sagte ein Beamter am Mittwoch. Bei diesen Anhörungen solle geklärt werden, ob es sich bei den Inhaftierten wirklich um „feindliche Kämpfer“ handele, wie US-Präsident George W. Bush argumentiert. Drei neutrale Offiziere sollen den Status der Gefangenen untersuchen. Falls der Häftling kein „feindlicher Kämpfer“ ist, soll er in seine Heimat zurückgeschickt werden. Die Maßnahme sei vom stellvertretenden US-Verteidigungsminister Paul Wolfowitz angeordnet worden.

Mit der Einstufung der Guantánamo-Häftlinge als „feindliche Kämpfer“ hatte die US-Regierung ihre Weigerung begründet, sich nicht an die Genfer Konvention zur Behandlung von Kriegegefangenen halten zu müssen. Ende Juni hatte der Oberste Gerichtshof gegen den Widerstand der Regierung entschieden, die Gefangenen von Guantánamo Bay können ihre Festnahme vor US-Gerichten anfechten. Die USA waren wegen der Haftbedingungen in Guantánamo weltweit scharf kritisiert worden. Die meisten der Männer wurden in Afghanistan gefangenen genommen und sitzen seit mehr als zwei Jahren ohne Zugang zu US- Gerichten oder Anwälten in dem Lager.

Seite 1:

USA wollen Haftgründe für alle Guantánamo-Häftlinge überprüfen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%