Anklage im „Ruby“-Prozess Systematische Prostitution in Berlusconis Villa

Die Staatsanwaltschaft wirft Berlusconi vor, für die ausufernden Partys in seiner Villa ein „umfassendes System der Prostitution“ geschaffen zu haben. Die Anwälte des Ex-Regierungschefs wollen auf Freispruch plädieren.
23 Kommentare
Für Silvio Berlusconi zieht sich die Schlinge im sog. „Ruby-Prozess“ langsam enger. Quelle: AFP

Für Silvio Berlusconi zieht sich die Schlinge im sog. „Ruby-Prozess“ langsam enger.

(Foto: AFP)

MailandFür die wilden Privatpartys von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi ist nach Einschätzung der Anklage ein „umfassendes System der Prostitution“ organisiert worden. Dabei sei die seinerzeit noch minderjährige Marokkanerin Ruby ein „fester Bestandteil“ gewesen, führte Staatsanwalt Antonio Sangermano zu Beginn seines Plädoyers am Montag in Mailand aus. Der „Ruby“-Prozess gegen Berlusconi ist damit in der Schlussphase. Der Medienzar und Milliardär ist angeklagt, Sex mit minderjährigen Prostituierten gehabt und sein Amt missbraucht zu haben. Ein Urteil in erster Instanz wird am 18. März erwartet.

Es sei falsch, nur von Festessen in Berlusconis Villa Arcore bei Mailand auszugehen, angereichert durch ein paar „burleske Szenen“, sagte der Staatsanwalt. Dies hatte Berlusconis Seite immer behauptet. Vielmehr habe ein Kreis von Vertrauten und Freunden Berlusconis ein regelrechtes „System“ organisiert: Die jungen Frauen seien in bar bezahlt oder mit beruflichen Versprechungen honoriert worden.

Das Plädoyer sollte an diesem Freitag fortgesetzt werden. Es wird erwartet, dass Berlusconis Anwälte danach auf Freispruch plädieren. Berlusconi hatte immer seine Unschuld beteuert. Ihm drohen für die ihm zur Last gelegten Anklagepunkte jeweils mehrere Jahre Haft. Ein erstinstanzliches Urteil hat in Italien aber zwei Berufungsinstanzen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

23 Kommentare zu "Anklage im „Ruby“-Prozess: Systematische Prostitution in Berlusconis Villa"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wer nichts zu befürchten hat, kann sich demnächst mal umsehen, da werden Ross und Reiter von einem Bundesbürger genannt, den man so nicht mundtot machen kann. http://grundgesetzbruch.de - die Richtung stimmt immerhin schon mal, bis dann in kürzester ZEIT nach ladungsfähigen Anschriften Ankalge erhoben wird.

    Nun, da wird dem ein oder anderen die Farbe förmlich vor die Füße fallen. Demokratie muß das Gleichgewicht herstellen können, sonst kommt schlußendlich die gnadenlose Diktatur der Leibeigenschaft auf eine lange ZEITspanne.

    Will doch jeder oder täuscht sich da nur der abhängig Beschäftigt im Dienste derer, die meinen, sie wären unersetzlich. Unersättlich sind sie ohnehin.

    Wehret den Anfängen !

  • Mir ist jeder Lustmolch und Clown in Italien zehn mal lieber als unser „Rollstuhl-Clown“, der sich ganz schamlos und zum Schaden der Bürger Europas der Finanzbetrugsmafia prostituiert und Millionen friedliche EU-Bürger in den Abgrund treibt, also Krieg gegen die Bürger Europas führt – um einen Platz in den Geschichtsbüchern einzunehmen!! Den wird er zwar bekommen – aber ganz anders als er sich das vorstellen mag.

    Prof. Schachtschneider: "Der Euro führt zwangsläufig ins Verderben, die Politik vertritt nicht mehr die Interessen der Bürger sondern verbeugt sich vor den internationalen Finanzmächten. Herr Dr. Schäuble macht eine Politik zum Schaden Deutschlands. Es ist daher Zeit für Widerstand."

    Der kanadische Wirtschaftswissenschaftler Robert Mundell hat mit seiner Theorie des „optimalen Währungsraumes“ die Basis für den Euro gelegt. Nobelpreisträger Mundell fleht die Europäer an, diesen Weg nicht endlos weiter zu gehen und warnt eindringlich vor der von vielen herbeigesehnten umfassenden Fiskal-Union.

    Staatsrechtler Hans Herbert von Arnim:
    "Hinter die Kulissen zu schauen heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos".

    So viel Schaden können nicht mal 10 Berlusconis und Clowns anrichten!!

    Für das nächste Nürnberger Militärtribunal benötigen wir nicht unbedingt die Unterstützung der Alliierten (unserer Besatzer), wo dieses lobbygesteuerte „Packk“ höchstens noch zwischen Kugel oder Strick entscheiden kann!!

  • ...Und da fallen die Pharisäer über Steinbrück her, weil er diesen Lustmolch als Clown bezeichnet hat.

  • @apt3844
    Die Judikative muss auf dem Boden der Verfassung handeln. Außerdem gibt es auch noch EU Gericht und auch noch den Internationalen Gericht.
    Eine andere und wichtige Säule der Demokratie ist Komplett in den Händen von Berlusconi. Die Presse, TV und Radio. Er kann damit den ganzen Tag Stimmung gegen die Regierung machen und das Volk einlullen. Ohne freie Presse Kann keine Demokratie funktionieren. Das ist auch die Absicht von Berlusconi.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich.

  • Die Demokratie ist in Italien in den Händen von roten Staatsanwälten und Richtern, die nicht nur in ihrer Freizeit sondern auch und vor allem kraft ihres Amtes Politik gegen die Konservativen betreiben. Dies ist nur in Italien möglich,weil die Linken in Italien seit Jahrzehn ten vorgebaut haben : das italienische Verfassungsgericht besteht seit je her aus 7 linken und aus 5 rechten Richtern.
    Deshalb wird gegen Berlusconi immer hemmungsloser geballert. Wie wackelig die ganzen Farce-Anklagen sind, sieht man ganz schnell. Die justitialistische linke Höllenmaschinerie ist nicht in der Lage, Berlusconi nach 15 Jahren Farce-Processen zu verurteilen. Und wird es wohl auch nicht in den nächsten 15 Jahren sein.
    Das ist die Wahrheit liebe Leser hier in Deutschland und nicht jene, die Ihnen von Ihren Medien opräsentiert wird

  • Die deutschen Politiker gehen halt heimlich in ihren Lieblingspuff.
    Was ist daran anders?
    Oder man lässt sich von der Gewerkschaft oder seiner Lieblingsversicherung auf eine kleine Lustreise einladen.
    Im Dienste des Volkes, versteht sich.

  • Ich sehe das ähnlich... und würde sogar noch hinzufügen: Die Demokratie ist gescheitert! Eine echte Volksherschaft kann nur dann funktionieren, wenn jeder seine persönlichen Vorteile zu Gunsten der Masse aufgibt (also stets das getan wird, was der "Gesellschaft" oder dem Volk zu Gute kommt). Tatsächlich leben wir in einer Gesellschaft, in der jeder meint, seinen eigenen Vorteil zu suchen, zu Lasten der Allgemeinheit. Das kann gar nicht klappen...

    Hinzu kommt - und hier gebe ich Ihnen vollumfänglich Recht - dass das Gros der Wähler (völlig!) uninformiert ist. Ich behaupte, dass nicht einmal 5% der Wähler 5 Punkte aus dem Programm "ihrer" Partei nennen können.

    Die Demokratie wird nur deshalb noch verteidigt, weil es keine erkennbare Alternative gibt (oder zu geben scheint) und politische Systeme der Vergangenheit (Diktatur, Monarchie, etc.) zumeist schlechter (ganz allgemein) waren.

  • sorry - aber Sie machen da einen kleinen Denkfehler. Das Privatleben eines führenden Politikers zeigt eine Seite seines Charakters. Und wenn ich meine Zukunft, mein Geld sogar mein Leben einem Politiker anvertrauen soll, dann möchte ich ihn komplett kennen. Nicht nur seine Maske. Beispiele: Alkoholiger und
    Drogen-/Tablettenabhängige Menschen möchte ich nicht als Politiker. Auch keine, die sich Zwangsprostituierte zuführen lassen; auch das schäbige Verhalten eines gewissen CSUlers, der seine aussereheliche Geliebte samt seiner ausserehelichen Frucht durchs Klo entsorgte um den christlichen Mindestanforderungen zu genügen - sich die Chance auf das bayrische Spitzenamt zu wahren - ist doch gut zu kennen bevor man ein Kreuzchen auf dem Wahlzettel macht.

  • @Versifft, die Demokratie ist schon das richtige politische System,
    wenn denn BASIS-Demokratie möglich ist.
    Die Clowneske der EURO-Einführung o h n e gemeinsame Finanz- und Wirtschaftspolitik und die Abschaffung der bewährten Deutschen Mark wurde gegen den Willen der Mehrheit des deutschen Volkes --- aber mit tatkräftiger Teilhabe der damaligen deutschen Regierung unter der Kanzlerschaft des Herrn Kohl aufgeführt.
    Sie unterschätzen die Intelligenz des Volkes.
    Das Problem ist immer wieder das unfähige politische Führungspersonal -- nicht nur in Deutschland !!

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%