Anna Politkowskaja
Ausland bestürzt über Mord an Journalistin – Kreml schweigt

Der Mord an der prominenten russischen Journalistin Anna Politkowskaja hat überall auf der Welt für Bestürzung gesorgt. Auch Ex-Kreml-Chef Michael Gorbatschow meldete sich zu Wort. Der amtierende Präsident Wladimir Putin schweigt dagegen beharrlich. Die Tote hatte ihn mehrfach scharf kritisiert.

HB MOSKAU. Die USA zeigten sich am Sonntag schockiert über den Tod der preisgekrönten Reporterin, die in ihrem Wohnblock im Zentrum Moskaus erschossen aufgefunden wurde. Auch der Europarat und internationale Journalistenverbände reagierten entsetzt. Die Regierung in Moskau schwieg dagegen zum Tod der entschiedenen Kritikerin von Präsident Wladimir Putin.

Die 48-Jährige arbeitete für die Zeitung „Nowaja Gaseta“, einem der wenigen unabhängigen Blätter in Russland. Ein anderes Tatmotiv als ihre kritischen Texte könne er nicht erkennen, sagte der stellvertretende Chefredakteur der Zeitung, Witali Jaroschewski. Zuletzt habe die Reporterin an einer Geschichte über Folter in Tschetschenien gearbeitet. Der Artikel habe am Montag erscheinen sollen, sei bei der Zeitung jedoch noch nicht eingegangen. „Aber wir wissen, dass sie Beweise und Fotos hatte.“

In früheren Artikeln hatte die Kaukasus-Spezialistin Politkowskaja kritisch über die moskautreuen tschetschenischen Polizeitruppen geschrieben. Daraufhin bekam sie Morddrohungen.

Besonders harsche Kritik übte Politkowskaja an Putin, der am Tag ihres Todes 54 Jahre alt wurde und am Dienstag zu einem Besuch in Deutschland erwartet wird. „Ich mag ihn nicht wegen seines Zynismus', seines Rassismus' und seiner Lügen“, schrieb sie in ihrem Buch „Putins Russland“, das nur im Ausland veröffentlicht wurde. Wegen ihrer Reportagen geriet sie oft ins Blickfeld von Politikern und manchmal auch der Sicherheitsdienste.

Der frühere sowjetische Präsident Michail Gorbatschow – Anteilseigner an dem Blatt – bezeichnete den Mord an der Journalistin gegenüber Interfax als „brutales Verbrechen“. Der Mord sei „einen Rückschlag für die gesamte demokratische und unabhängige Presse“.

Seite 1:

Ausland bestürzt über Mord an Journalistin – Kreml schweigt

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%