Annäherung an den Westen
Ukraine will 2020 EU-Mitgliedschaft beantragen

Die Ukraine will im Jahr 2020 ihre EU-Mitgliedschaft beantragen. Gleichzeitig prüft das Land eine vorübergehende Schließung seiner Grenze zu Russland. Präsident Poroschenko beklagt eine „fortdauernde Einmischung“.
  • 42

Kiew/New YorkDie Ukraine will im Jahr 2020 ihre Mitgliedschaft in der Europäischen Union beantragen. Er wolle ein Reformprogramm vorlegen, dass es dem Land ermögliche, „in sechs Jahren einen Antrag auf Mitgliedschaft in der Europäischen Union einzureichen“, sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko am Donnerstag laut seinem Pressdienst in Kiew.

Gleichzeitig hat die Ukraine Russland eine „fortdauernde Einmischung“ in ihre inneren Angelegenheiten vorgeworfen und prüft deshalb die zeitweise Schließung ihrer Grenze zu dem Nachbarstaat. Präsident Petro Poroschenko forderte das Kabinett am Donnerstag per Dekret auf, eine Grenzschließung in Betracht zu ziehen.

In der vom Präsidialamt veröffentlichten Anordnung wird die Regierung aufgefordert, „die Frage einer zeitweisen Schließung der Grenzposten an der Staatsgrenze zu Russland für Autos, Fußgänger und den Schiffsverkehr zu klären“.

Nach den jüngsten positiven Entwicklungen in der Ukraine-Krise hat die Regierung in Kiew den Westen gebeten, Sanktionen gegen Russland nicht frühzeitig wieder zu lockern. Mit einer Aufhebung sollten sie noch warten, bis die Ukraine die Kontrolle über ihr gesamtes Territorium – auch über die Krim – zurückerobert habe, sagte Ministerpräsident Arseni Jazenjuk am Mittwochabend (Ortszeit) vor der UN-Vollversammlung.

Sein Land wisse, „was Terrorismus bedeutet“, sagte Jazenjuk. Er forderte Russland zu „echte Gesprächen, Friedensgesprächen“ auf und ermahnte Moskau, seine gesamten Truppen aus der Ostukraine abzuziehen. Russland dementierte bislang stets die Vorwürfe vonseiten der Ukraine und des Westens, wonach russisches Militär in dem umkämpften Gebiet um Donezk und Lugansk zum Einsatz komme.

Die monatelangen Kämpfe zwischen prorussischen Separatisten und Regierungssoldaten in der Ostukraine waren eines der Hauptthemen der Reden vor der Generalversammlung. Weder Russlands Staatschef Wladimir Putin noch der ukrainische Präsident Petro Poroschenko wohnten dem UN-Treffen bei.

Der UN-Sicherheitsrat hatte sich mehrfach mit der Ukraine-Krise befasst. Allerdings konnte der Rat keine Aktionen beschließen, weil Russland als ständiges Ratsmitglied stets seine Vetomacht eingesetzt hatte.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Annäherung an den Westen: Ukraine will 2020 EU-Mitgliedschaft beantragen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Die Grenze zwischen der DDR und der BRD wurde gebraucht um DDR-Bürger davon abzuhalten in den Westen zu fliehen. Braucht die Ukraine nun eine Grezschließung um ihre Bürger davon abzuhalten in den Osten zu fliehen?

    Die Ostukraine ist das Industriegebiet der Ukraine. Wenn die Bürger von dort nach Russland fliehen, dann kann keiner die Ostukraine wieder zum Laufen bringen. Der Rest der Ukrainer kann doch nur Landwirtschaft und Maidan-Protest...

    Einen Antrag auf EU-Mitgliedschaft dürfen die ja gerne stellen - ich dürfte ja auch einen Antrag auf Rente stellen - würde halt nur abgelehnt, da Kriterien (Alter) nicht erfüllt :-)

  • @ Michael Hagesand

    Sie erinnern mich immer mehr an den EU-Troll
    @ Weisselfels.

    Insbesondere mit Ihrem "g" !

  • "Konkret heißt das jetzt: "Europa orientiere dich an
    Putin" oder wie?"

    Haben Sie Mut, gehen Sie ruhig mal probeweise durch die Tür. Da finden Sie selbst die Klarheit, die sie so krampfhaft von mir erwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%