Anonymous und LulzSec
FBI greift bei Hackergruppen zu

Den Hacker-Gruppen Anonymous und LulzSec werden Aktionen gegen PayPal, Sony und anderen Unternehmen vorgehalten. Auch der US-Geheimdienst CIA war Opfer einer Attacke. Jetzt gelingt der FBI ein Gegenschlag.
  • 0

WashingtonDie US-Bundespolizei FBI hat nach einem Bericht des TV-Senders Fox News zwei mutmaßliche Hacker der Gruppen Anonymous und LulzSec festgenommen. Einem der Beschuldigten, einem 23-jährigen Mann in Phoenix (Bundesstaat Arizona), werde Verschwörung vorgeworfen. Er solle an Hacker-Angriffen auf den Unterhaltungselektronik-Riesen Sony beteiligt gewesen sein. Die Informationen seien anschließend ins Internet gestellt worden, berichtete der Sender am Donnerstag unter Berufung auf einen FBI-Beamten.

Ein weiterer Verdächtiger sei in San Francisco gefasst worden. Dem Hacker-Kollektiv Anonymous und der Splittergruppe LulzSec werden Aktionen gegen PayPal, Sony und andere Unternehmen vorgehalten. Auch die Rechner des US-Geheimdienstes CIA und anderer Sicherheitsbehörden sollen von ihnen angegriffen worden sein.

Bereits im Juli war ein 19-Jähriger in Schottland festgenommen worden. Die Hacker sollen nach Ermittlungen der Behörden Internet-Seiten von großen Unternehmen massenhaft mit Zugriffen überhäuft haben, so dass diese zusammenbrachen. Eines der bevorzugten Angriffsziele von LulzSec soll der japanische Elektronikkonzern Sony gewesen sein.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anonymous und LulzSec: FBI greift bei Hackergruppen zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%