Anschläge geplant
Mutmaßliche El-Kaida-Mitglieder in der Türkei festgenommen

In der Türkei sind mutmaßliche Mitglieder der Terrororganisation El Kaida festgenommen worden. Türkische Medien berichteten, bei einer Polizeiaktion wurden mehrere Verdächtige gefasst. Sie hätten Anschläge auf israelische Schiffe geplant und Synagogen auskundschaftet.

HB ISTANBUL. Nach Angaben des türkischen Nachrichtensenders NTV sollen bei der Polizeiaktion in mehreren türkischen Städten mindestens zehn Verdächtige festgenommen worden sein. Ein in Antalya am Mittelmeer gefasster Syrer wurde am Mittwoch von der Anti-Terror-Polizei in Istanbul vernommen und anschließend auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft geschickt, wie die Nachrichtenagentur Anadolu am Abend meldete.

Laut CNN-Türk wurde ein zweiter Syrer auf dem Flughafen der südosttürkischen Stadt Diyarbakir gefasst. Er soll angeblich eine führende Rolle bei der Planung der Selbstmordanschläge von Istanbul im November 2003 gespielt haben. Bei den Explosionen vor zwei Synagogen sowie britischen Einrichtungen waren damals mehr als 60 Menschen getötet und hunderte verletzt worden.

Die Polizeiführung in Ankara dementierte unterdessen in- und ausländische Zeitungsberichte der vergangenen Tage, wonach im Süden der Türkei El-Kaida-Mitglieder festgenommen worden seien, die Anschläge gegen israelische Kreuzfahrtschiffe geplant haben sollen. Die Berichte, in denen auch von der Sicherstellung eines Bootes und großer Mengen Sprengstoff die Rede war, seien „völlig falsch“.

Seit vergangenem Freitag sind mehrere israelische Kreuzfahrtschiffe mit Ziel Türkei nach Zypern umgeleitet geworden. Israelische Touristen wurden von ihrer Regierung vor Urlaubsaufenthalten an der türkischen Mittelmeerküste gewarnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%