Anschlag: Drei deutsche Soldaten sterben in Afganistan

Anschlag
Drei deutsche Soldaten sterben in Afganistan

Nach einem Anschlag in Afganistan ist jetzt auch ein dritter Soldat gestorben. Vier weitere Soldaten wurden heute schwer verletzt.
  • 2

Berlin/PotsdamNach dem Anschlag auf einen Bundeswehr-Außenposten in Nordafghanistan hat sich die Zahl der toten deutschen Soldaten auf drei erhöht. Ein 21-jähriger Hauptgefreiter erlag im Rettungslazarett Masar-i-Scharif seinen schweren Verletzungen, wie die Bundeswehr am Freitagabend auf ihrer Internetseite mitteilte.

Ein afghanischer Soldat hatte nach Angaben des Einsatzführungskommandos um 12.00 Uhr Ortszeit aus kurzer Distanz überraschend das Feuer auf eine Gruppe deutscher Soldaten eröffnet, die mit Instandsetzungsarbeiten an dem Posten „OP North“ beschäftigt waren. Sechs weitere Soldaten wurden bei dem Angriff verwundet, zwei von ihnen schwer.

Am Freitag wurde zudem eine deutsche Patrouille nahe Kundus mit Handfeuerwaffen und Panzerfäusten beschossen. Vier Soldaten seien verletzt worden, es bestehe aber keine Lebensgefahr, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anschlag: Drei deutsche Soldaten sterben in Afganistan"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn es schon zwingend nötig sein sollte Deutschland in Afganistan zu verteidigen frage ich mich schon, wo sind die Kinder der Politiker?
    Es gab zeiten wo Söhne von Großadmiralen auch mit Ihrem U-Boot untergegangen sind?
    Also bitte, wie glaubwürdig sind diese Leute und wo führen Sie uns hin?
    Es bedarf keines Krieges um das deutsche Volk derart zu dezimieren das gerade hier im Osten Geisterstädte entstehen werden.

    Mit freundlichem Gruß

  • Ich würde vorschlagen zu allererst an die Hinterbliebenen zu denken und ihnen 5000 € anzubieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%