Anschlag
Viele Tote bei Anschlag in Nepal

In Nepal sind bei einem Anschlag mindestens 25 Insassen eines Busses getötet worden. Das voll besetzte Fahrzeufg fuhr auf eine Landmine und wurde durch die Explosion anscheinend völlig zerrissen. Die Attentäter verfolgten mit dem Angriff nur ein Ziel.

HB KATHMANDU. Maoistische Rebellen hätten den Bus überfallen, mit dem die Menschen in dem Dorf Madi etwa 150 Kilometer südlich der Hauptstadt Kathmandu unterwegs gewesen seien, sagte ein Armeeoffizier. „Die Menschen hat es in Stücke zerrissen, so dass es schwer ist, die Zahl der Opfer festzustellen.“ Mindestens 35 Fahrgäste seien zum Teil schwer verletzt worden, teilten Sicherheitskräfte weiter mit.

Madi liegt im Bezirk Chitwan, einer Hochburg der maoistischen Rebellen, die die nepalesische Monarchie stürzen und eine kommunistische Republik errichten wollen. Sie sind allerdings nicht dafür bekannt, Zivilisten anzugreifen. Ihr Kampf dauert seit fast zehn Jahren an. In dem Konflikt sind mehr als 11 000 Menschen ums Leben gekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%