Anschlagwelle im Irak
13 Tote bei Hubschrauber-Abschuss in Bagdad

Am Flughafen der irakischen Hauptstadt Bagdad ist am Sonntagmorgen ein Hubschrauber der US-Armee abgeschossen worden. Augenzeugen berichteten von zwei abgefeuerten Raketen.

HB BERLIN. Ein Hubschrauber der US-Armee vom Typ Chinook ist auf dem Weg von Falludscha in der Nähe des Flughafens von Bagdad abgeschossen worden. Dabei starben nach Angaben des US-Oberkommandos in Irak 13 US-Soldaten; 20 weitere wurden verletzt. Zuerst war nur von einem Toten die Rede gewesen.Der Helikopter sei mit einer nicht näher bekannten Waffe abgeschossen worden, erklärte ein Militärsprecher. Wie die Nachrichtenagentur AP meldete, berichteten Augenzeugen von zwei Raketen, die auf den Helikopter abgefeuert worden seien. Ersten Erkenntnissen zufolge hätten sich an Bord des Hubschraubers Soldaten befunden, die zu einem Erholungsurlaub ausgeflogen werden sollten.

Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem Helikopter um eine Großraummaschine vom Typ CH-47. Dieser Hubschrauber mit zwei Rotoren wird seit rund 40 Jahren von der US-Armee für schweres Gerät und Truppentransporte genutzt. Auch Spezialeinheiten werden damit an ihren Einsatzort transportiert.

Die US-Streitkräfte haben wiederholt sich besorgt darüber geäußert, dass der Verbleib tausender Boden-Luft-Raketen seit dem Sturz des Regimes von Saddam Hussein ungeklärt ist und eine Gefahr für den Luftverkehr darstellten. Bereits vergangenes Wochenende war in Tikrit ein US-Militärhubschrauber unter Beschuss geraten und abgestürzt. Dabei wurde ein Besatzungsmitglied verletzt. Am 12. Juni wurde ein US-Hubschrauber in der Wüste im Westen Iraks abgeschossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%