Anti-Terror-Kampf
Rumsfeld: Bin Laden für El Kaida unwichtig

Donald Rumsfeld bezweifelt, dass Osama Bin Laden noch nennenswerten aktiven Einfluss auf das Terrornetzwerk El Kaida hat. "Wenn er am Leben ist, wohl einen großen Teil seiner Zeit dafür verwendet, nicht gefangen zu werden.“

HB CHAKLALA. Bei der Ankunft zu einem nicht angekündigten Besuch in Pakistan sagte er auf dem Luftwaffenstützpunkt Chaklala, es sei interessant, dass man fast ein Jahr nichts mehr in der Öffentlichkeit von Bin Laden gehört habe.

Bin Laden dürfte Schwierigkeiten haben, die weltweiten Operationen El Kaidas zu befehligen. „Ich kann mich aber auch täuschen“, sagte Rumsfeld weiter. "Wenn er noch am Leben ist, wird er wahrscheinlich die meiste Zeit damit zubringen, seiner Ergreifung zu entgehen."

Auch der US-Botschafter in Pakistan, Ryan Crocker, hatte sich zuletzt skeptisch geäußert, was die Rolle Bin Ladens angeht. Er glaube nicht, dass der Extremist weiterhin die Einsätze der El Kaida koordiniere, sagte er kürzlich. Damit widersprach er einer Videobotschaft des Stellvertreters von Bin Laden, Aiman al-Sauahri, die Anfang Dezember auf einer islamistischen Internetseite veröffentlichte wurde.

Rumsfeld fügte hinzu, dass die Suche nach dem Extremisten für die US-Regierung nach wie vor Priorität habe. Bin Laden gilt als Drahtzieher der Anschläge vom 11. September 2001 in den USA. Es wird vermutet, dass er sich im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet versteckt.

Rumsfeld traf heute zu einem Besuch in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad ein. Auf dem Programm stand unter anderem eine Visite in den pakistanischen Erdbebengebieten, wo im Oktober mehr als 73 000 Menschen getötet worden waren.

Pakistan sei ein "moderates muslimisches Regime", mit dem die USA eng zusammenarbeiteten, sagte Rumsfeld. Mit seinem Besuch wolle er die Partnerschaft vertiefen. Er wolle zeigen, dass "die USA jene unterstützen, die dagegen sind, dass Leuten der Kopf abgeschnitten wird".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%