APEC-Gipfel
Asien will sich mit freierem Handel gegen Euro-Krise schützen

Die Länder Asiens wollen ihre Handelsbeziehungen vertiefen und sich damit besser gegen die Euro-Schuldenkrise wappnen. Das beschlossen die 21 Länder bei ihrem Gipfel am Wochenende in Hawaii.
  • 0

HonoluluIn der Abschlusserklärung des asiatisch-pazifischen Wirtschaftsforums (Apec) verpflichteten sich die Staats- und Regierungschefs zu einem Abbau von Handelsbarrieren, um die Konjunktur zu stützen. Die Weltwirtschaft befinde sich in einer „Phase der Unsicherheit“.

Als Belastungen wurden vor allem die Schuldenprobleme Europas, aber auch Naturkatastrophen wie das Jahrhundertbeben in Japan genannt. „Wir sind uns bewusst, dass eine weitere Handelsliberalisierung notwendig ist, um nach der weltweiten Rezession in den Jahren 2008 und 2009 eine nachhaltige globale Erholung zu erreichen“, heißt es in der am Sonntag veröffentlichten Erklärung.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) gibt einer Lösung der Krise in Europa oberste Priorität. Ansonsten drohe eine Abwärtsspirale von Vertrauensschwund, schwächerem Wachstum und Arbeitsplatzverlusten, warnte IWF-Chefin Christine Lagarde. „Das würde alle Nationen treffen.“

Auf dem Apec-Gipfel hatte US-Präsident Barack Obama für stärkere wirtschaftliche Beziehungen seines Landes zu Asien geworben. „Wir werden es nicht schaffen, unseren Leute wieder Arbeit zu geben und unsere Wirtschaft anzukurbeln und unsere Chancen zu verbessern, wenn die Asien-Pazifik-Region nicht auch erfolgreich ist“, machte Obama deutlich. Dort wollen die USA ihren Einfluss festigen und China Paroli bieten.

Helfen soll dabei ein Bündnis, das auf eine Freihandelszone in der Pazifik-Region abzielt. Die USA gehören zu den neun Ländern, die darüber bereits Gespräche führen. Nach Japan zeigten nun auch Kanada und Mexiko Interesse, sich daran zu beteiligen. Kanada habe sich entschieden, an den Verhandlungen über eine Freihandelszone teilzunehmen, sagte Premierminister Stephen Harper am Sonntag vor Journalisten auf dem Gipfel .

Zum einen habe US-Präsident Barack Obama den Wunsch nach einer Mitgliedschaft Kanadas geäußert, zudem erfülle sein Land auch die nötigen Kriterien dafür, sagte Harper zu den Gründen. Ein ranghoher Vertreter Mexikos, der anonym bleiben wollte, sagte der Nachrichtenagentur AFP, das Land wolle ebenfalls an den Verhandlungen teilnehmen.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " APEC-Gipfel: Asien will sich mit freierem Handel gegen Euro-Krise schützen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%