Arbeit der Regierung soll überwacht werden
Irak: Explosionen überschatten erste Nationalrat-Sitzung

Während sich das irakische Übergangsparlament in Bagdad konstituierte, waren in der Stadt mehrere Detonationen zu hören - trotz verschärfter Sicherheitsmaßnahmen.

HB BAGDAD. Das irakische Übergangsparlament hat sich am Mittwoch in Bagdad konstituiert. Vor der ersten Sitzung der 100 Abgeordneten des neuen Nationalrates erschütterten mehrere Explosionen das militärisch abgeriegelte Zentrum der irakischen Hauptstadt. Die irakische Polizei und US-Truppen hatten die Sicherheitsmaßnahmen vor der Sitzung verschärft, wie Augenzeugen berichteten.

Auf der Tagesordnung der Parlamentarier standen die Wahl eines Parlamentsvorsitzenden und die Bildung von Ausschüssen. Der im vergangenen Monat ernannte Nationalrat hat die Aufgabe, die Arbeit der Regierung bis zu ersten Wahlen zu überwachen. Mitte August hatte eine irakische Nationalkonferenz 81 Mitglieder des Übergangsparlaments gewählt. 19 Angehörige des aufgelösten Regierungsrats erhielten automatisch einen Parlamentssitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%