Arbeitsmarkt Frankreich
Stärkster Rückgang der Arbeitslosigkeit seit 2000

Im März waren 1,7 Prozent weniger Menschen in Frankreich arbeitslos als noch im Februar. Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten ist derzeit so hoch wie nie, die durchschnittliche Dauer der Arbeitlosigkeit ebenfalls.

ParisDie Arbeitslosigkeit in Frankreich ist im März so stark zurückgegangen wie seit September 2000 nicht mehr. Wie das Arbeitsministerium am Dienstag mitteilte, waren in dem Monat 3,53 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet. Dies sind 1,7 Prozent weniger als der Rekordwert im Februar, aber rund 0,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Ein Großteil des Rückgangs ist den Angaben zufolge darauf zurückzuführen, dass sich viele Arbeitslose nicht bei den Arbeitsagenturen zurückmeldeten. Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten stieg auf ein neues Hoch, die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit kletterte auf ein Rekordhoch von 580 Tagen. Eine Arbeitslosenrate gab das Ministerium wie üblich nicht an.

Die Zahlen dürften Präsident Francois Hollande etwas Erleichterung verschaffen. Er hatte erklärt, sich nicht um eine Wiederwahl im kommenden Jahr zu bemühen, wenn es ihm nicht gelingt, die Arbeitslosigkeit zu reduzieren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%