"Armee kann jede Grenze verteidigen"
Armeechef bringt Abzug von den Golan-Höhen ins Gespräch

Einen Abzug der israelischen Armee von den Golan-Höhen im Gegenzug für Frieden mit Syrien hat der israelische Generalstabschef Mosche Jaalon ins Gespräch gebracht. Der israelischen Tageszeitung „Jedioth Achronoth“ sagte er, aus militärischer Sicht könne Israel ein ausgewogenes Abkommen mit Syrien schließen.

HB TEL AVIV. „Die Armee kann jede Grenze verteidigen. Das gilt für alle von der Poitik in Israel getroffenen Entscheidungen“, sagte der General weiter.

Israel führt Sicherheitsaspekte zur Begründung für einen Anspruch auf die Golan-Höhen an, die es unter internationalen Protesten 1981 von Syrien annektierte hatte. Das Berggebiet im Grenzgebiet von Libanon, Jordanien, Syrien und Israel hat große strategische Bedeutung. Die Einnahme des Golan machte Israel auch eine Kontrolle über Nord-Syrien und den gesamten für die Wasserversorgung wichtigen See Genezareth möglich. 1982 wurde die Annexion von den Vereinten Nationen für nichtig erklärt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%