Atomkonflikt: Israel bestreitet Angriffspläne auf Iran

Atomkonflikt
Israel bestreitet Angriffspläne auf Iran

Israel hat einem Medienbericht widersprochen, nach dem das Land Vorkehrungen für einen möglichen Angriff auf den Iran treffen soll.

HB JERUSALEM. Vize-Verteidigungsminister Ephraim Sneh sagte Radio Israel, sein Land habe keine entsprechenden Schritte unternommen. Die britische Zeitung „Daily Telegraph“ hatte unter Berufung auf einen hochrangigen Mitarbeiter des israelischen Verteidigungsministeriums berichtet, Israel führe mit den USA Gespräche über eine Nutzung des irakischen Luftraums bei einem möglichen Angriff auf die Islamische Republik. Damit solle Vorsorge für den Fall getroffen werden, dass der jüdische Staat sich entschließen sollte, iranische Atomanlagen anzugreifen. Sneh bezeichnete diese Darstellung als Ablenkungsmanöver von Kräften, die vor diplomatischem und wirtschaftlichem Druck gegen den Iran zurückschreckten.

Israel und westliche Staaten werfen der Führung in Teheran vor, heimlich nach Atomwaffen zu streben. Der Iran bestreitet das und beruft sich stattdessen auf sein Recht einer zivilen Nutzung der Atomenergie. Nachdem das Land eine Frist des UN-Sicherheitsrates zur Aussetzung der Urananreicherung in dieser Woche ohne Entgegenkommen verstreichen ließ, drohen ihm nun neue internationale politische und Wirtschaftssanktionen. Zu Wochenbeginn wollen die fünf Vetomächte der Vereinten Nationen (UN) und Deutschland in London über die nächsten Schritte beraten.

Weder Israel noch die USA haben in dem Atomstreit ein militärisches Vorgehen ausgeschlossen, obgleich die Regierung in Washington betont, dass eine politische Lösung Priorität habe. US-Vizepräsident Dick Cheney bekräftigte diese Haltung am Wochenende noch einmal. Israel, das als einzige Atommacht im Nahen Osten gilt, hatte 1981 Kampfjets in den Irak geschickt, um dort eine Atomanlage zu bombardieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%